Alexander Schmitz gewinnt EM-Finale in Genk

12. Juli 2015, 14:44 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Alexander Schmitz gewinnt EM-Finale in Genk

Eine deutsche Sensation in Genk! Schon seit dem Zeittraining gehört der Deutsche Alexander Schmitz zu den großen Favoriten im Finale der CIK-FIA KZ2 Kart Europameisterschaft in Genk. Nach einem zweiten Platz im Pre-Finale, erkämpfte sich der Fahrer vom Niederrhein die Führung und siegte – neuer Europameister ist Joel Johansson aus Schweden.

Während die Heats bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen stattfanden, regnete es am Finalmorgen im belgischen Genk. Im Pre-Finale lieferte Stan Pex (Intrepid/TM) eine starke Performance ab. Auf seiner Heimstrecke fuhr der Niederländer den Verfolgern davon und siegte vor Alexander Schmitz (Tony Kart/Vortex) und Joel Johansson (Energy/TM).

Im Finale, nun auf trockener Strecke, schlug die Stunde von Alexander Schmitz. In der dritten Runde übernahm der Tony Kart-Pilot die Führung und setzte sich gemeinsam mit Stan Pex vom Verfolgerfeld ab. Das Duo lieferte sich bis zum Fallen der Zielflagge einen tollen Fight, doch Schmitz behielt die Oberhand und feierte seinen ersten Sieg in der Kart Europameisterschaft. „Ich bin so glücklich, mein erster Sieg in einem internationalen Rennen. Vielen Dank an mein gesamtes Team für die hervorragende Unterstützung“, strahlte Schmitz auf dem Siegerpodium. Ebenfalls großer Jubel herrschte im Lager vom Pex Racing Team – Youngster Stan Pex stand als Zweiter erstmalig auf dem Siegerpodium. Als Dritter kam Joel Johansson ins Ziel und gewinnt damit die Kart Europameisterschaft 2015.

Ebenfalls gut unterwegs waren die weiteren Deutschen. Maik Siebecke (CRG/Modena) lieferte sich im Verlauf des Rennens einen packenden Fight um Rang drei. Letztlich wurde er als guter Sechster abgewinkt. Neben Schmitz und Siebecke schafften auch Dominik Schmidt (CRG/Modena), Tom Lorkowski (Gold Kart/Modena) und Kevin Pieruszek (BirelART/Maxter) den Sprung in das Finale. Das Trio kam als 22., 25. und 31. ins Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.