6. Dezember 2014, 19:32 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Mit den Erfolgen des abgelaufenen Jahres im Rücken startete Tony Kart die Entwicklung der neuen Chassis. Dabei setzten die Italiener auf eine Kombination aus Kontinuität und Innovation. Ganz neu ist das M6 Bodywork, welches erneut im Windkanal entwickelt wurde und mit einem neuartigen Design überrascht.

Die OTK Modelle Tony Kart, Kosmic und FA gehörten 2014 zu den erfolgreichsten Chassis weltweit. Fahrer räumten in zahlreichen nationalen und internationalen Rennserien ab. Der jüngste Erfolg ist der Gewinn der KZ Kart Weltmeisterschaft in Sarno. Neben den Einsätzen auf der Rennstrecke arbeitete die Mannschaft mit Hochdruck an den neuen Chassis für 2015. Die beiden Modelle lauten Racer 401 und Krypton 801, dabei hat Tony Kart auf eine Kombination aus Kontinuität und Innovation gesetzt.

Das brandneue Racer 401 besteht aus einem 30mm Rohrrahmen und verfügt über zahlreiche Einstellmöglichkeiten. An seiner Seite nimmt das Krypton 801 Platz. Als 32mm Rohrrahmen bietet das Chassis eine perfekte Ergänzung. Beide Modelle werden mit hochwertigen OTK Anbauteilen ausgeliefert und verfügen über die nagelneuen M6 Verkleidungsteile. Eingesetzt werden können beide Chassis in den bekannten Klassen von X30, Rotax, Rotax DD2, KF bis hin zu den Schaltkarts der Kategorie KZ.