Marius Zug: Ein ehrenvoller Abschluss einer tollen Saison

6. Dezember 2014, 18:54 | Autor: Marius Zug
Marius Zug: Ein ehrenvoller Abschluss einer tollen Saison

Von wegen beschauliche Vorweihnachtszeit! Kartsportler Marius Zug eilt derzeit von einer Meisterfeier zur nächsten und absolviert zwischendurch sogar noch Testfahrten für seinen in 2015 geplanten Aufstieg in die Juniorenklasse.

„Es war eine erfolgreiche Saison und mein herzlicher Dank geht an alle Partner und Sponsoren für die tolle gemeinsame Zeit an den verschiedenen Rennstrecken“, bedankte sich der Elfjährige im Rahmen der ACV German VEGA Trophy Meisterfeier in Hahn. Zug hatte in einer spannenden Saison den hervorragenden dritten Gesamtrang eingefahren, obwohl der sympathische Youngster beim Saisonfinale aufgrund einer Terminüberschneidung ein Rennen auslassen musste.

Im niederbayerischen Straubing erhielt „Mari“ kurze Zeit später einen tollen Ehrenpokal zum Vizemeistertitel im Süddeutschen ADAC Kart Cup und bei der ADAC Siegerfeier gab es eine Ehrung zum ADAC Jugendsportler im Bereich Kartsport.

Mit viel Pech in den Rennen erreichte Marius Zug im ADAC Kart Masters zwar lediglich die 15. Gesamtposition, zeigte sich trotzdem sehr zufrieden über den Verlauf seiner erst zweiten vollen Saison auf der Rundstrecke.

„Es geht im Kartsport für mich in erster Linie darum, die Abläufe an einem Rennwochenende zu erlernen und in den Rennen möglichst viel Erfahrung zu sammeln. Gemeinsam mit meinem Teamchef Robin Landgraf habe ich in den vergangenen zwei Jahren sehr viel gelernt und freue mich jetzt auf den Einstieg in die deutlich stärker motorisierte Juniorenklasse. 2015 wird ein Lernjahr und ich werde beim ADAC Kart Masters, der Vega Trophy und bei den X30 Junioren im SAKC teilnehmen“, informiert Marius Zug, der natürlich auch bei den KF3 weiterhin mit dem RL Competition Team und CRG Material an den Start gehen wird. Motorentechnisch vertraut man auf die erfolgreichen TM Aggretate von Gorden Finlayson (GFR-Engines).

Große Freude gab es auch bei Schwester Lilly Zug, die als Siegerin der Vega Trophy und dem hervorragenden zweiten Platz im SAKC in der Bambini Light Klasse gemeinsam mit ihrem größeren Bruder geehrt wurde.

Lilly wird erneut mit CRG/IAME in der kommenden Saison versuchen, ihren Titel in der VEGA Trophy erfolgreich zu verteidigen und im SAKC die Meisterschaft zu gewinnen.

Bei den kürzlich absolvierten Tests erzielte das talentierte Geschwisterpaar vielversprechende Rundenzeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.