Tillotson erwirbt den fränkischen Mittelständler PVL

29. Juni 2021, 9:27 | Autor: Andreas Probosch
Tillotson erwirbt den fränkischen Mittelständler PVL

Die irische Firma Tillotson Limited, ein führender Anbieter im Bereich Vergaser- und Kleinmotorentechnik für die Garten-, Kart- und Freizeitmotorsport-Industrie, freut sich, die Erweiterung ihrer Unternehmensgruppe durch die Übernahme der PVL Probosch-Vogt-Loos Electronic und Elektrotechnik GmbH & Co KG mit Sitz im fränkischen Cadolzburg bekannt zu geben. Die Übernahme eines der führenden Anbieter für elektronische Zündsysteme erfolgt in Form eines Asset-Deals, bei der die Assets auf eine neu gegründete Tochtergesellschaft von Tillotson in Deutschland übertragen werden. Der Betrieb wird unter dem Namen „PVL GmbH“ am jetzigen Standort in Cadolzburg mit allen 48 Mitarbeitern weitergeführt. Tillotson und das Schwesterunternehmen T/CCI Manufacturing Group, LLC, das Klimakompressoren und Luftbremsen für den Nutzfahrzeug- und Transportkältemarkt herstellt, agieren weltweit mit Standorten in den USA, Europa, Asien und Südamerika.

„Wir freuen uns sehr über diese Übernahme“, so Tillotsons Generaldirektor Charles A. Demirjian. „Wir sind selbst Kunde der PVL und von ganzem Herzen davon überzeugt, dass ihre Produkte zu den weltweit besten gehören. PVL bedient zudem dieselben Märkte und wir haben bereits viele gemeinsame Kunden. Wir sind deshalb zutiefst davon überzeugt, dass dieser Zukauf allen enorme Vorteile bringen wird: Mit den besten Produkten in unseren Sparten und einem erweitertes globalen Support-Netzwerk werden wir unsere Kunden gemeinsam bei Wachstum und Erfolg unterstützen.“

Andreas Probosch, der Sohn eines der Gründer des Mittelständlers, der PVL durch das Insolvenzverfahren geführt hat, wird weiterhin als Geschäftsführer tätig sein, und kann dabei auf seine jetzige Belegschaft bauen: „Wir haben bei PVL ein Team, das in den vergangenen Monaten mit ungeheurer Leidenschaft und Energie für den Erhalt unseres Betriebes gekämpft hat, und freuen uns sehr, dass dies nun von Erfolg gekrönt ist“, so seine Überzeugung. Den Vorteil des nun auf den Weg gebrachten Asset-Deals sieht er vor allem in der gestiegenen Reichweite: „Mit der Unterstützung von Tillotson und seiner Schwestergesellschaft können wir unsere innovativen Systeme schneller auf einen internationalen Markt bringen. Wir sind allen unseren Kunden und Lieferanten dankbar, die uns während unseres Reorganisationsprozesses unterstützt haben, und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihnen, um dieses nächste Kapitel unserer Geschichte erfolgreich zu gestalten.“

Über Tillotson: Tillotson mit Hauptsitz in Tralee, Irland, produziert seit 1914 Kleinmotoren und Kraftstoffsysteme für den Renn- und Freizeit-Motorsport sowie den Bereich Gartengeräte-Technik und stattet dort unter anderem Kettensägen, Trimmer, Gebläse und Betonsägen für Profis und Endverbraucher aus. Tillotsons Vergaser sind für den internationalen Kart-Wettbewerb homologiert und verhelfen Fahrern seit über 40 Jahren zum Sieg bei Europa- und Weltmeisterschaften. Das TCT-Kraftstoffsystem von Tillotson, das in Partnerschaft mit den Entwicklern von Fjölblendir ehf entwickelt wurde, ermöglicht es Motorenherstellern, ihre Abgasemissionen zu senken sowie gleichzeitig die Leistung ihrer Produkte zu steigern und deren Kraftstoffverbrauch zu verringern. Die Tillotson T4 Series ist eine erschwingliche Hochleistungs-Kart-Rennserie, die Motorsport-Enthusiasten die Teilnahme an Rennen auf der ganzen Welt eröffnet. Jährlicher Höhepunkt ist der T4 World Cup, bei dem sich die besten Fahrer der Welt treffen und der dieses Jahr vom 17. bis 19. September im irischen Whiteriver Park stattfindet. Weitere Informationen finden Sie unter www.tillotson.ie

Über PVL: PVL mit Sitz in Cadolzburg, Deutschland, entwickelt und fertigt seit über 50 Jahren innovative analoge und digitale Zündsysteme sowie andere Komponenten für Kleinmotoren. Ihre leistungsstarken Zündsysteme befeuern eine Vielzahl von Branchen (Rennsport, Freizeitsport, Luftfahrt, Bauwesen, Forstwirtschaft und Garten) und finden sich überall dort, wo Zündsysteme unter widrigsten Umweltbedingungen zuverlässig funktionieren müssen – in Rasenmähern, Außenbordmotoren, Jetskis, Motorrädern und Karts. Die Zündmodule von PVL sind für den internationalen Kartsport homologiert und haben Fahrer seit über 25 Jahren zu zahlreichen Siegen bei Europa- und Weltmeisterschaften getragen. Weitere Informationen finden Sie unter www.PVL.de