memotec auf der Kartmesse

25. Januar 2017, 21:11 | Autor: memotec
memotec auf der Kartmesse

memotec Messtechnik ist seit 1996 ununterbrochen als Austeller auf der Internationalen Kart Ausstellung, erst in Mühlheim, dann in Offenbach. Von MyChron1 bis MyChron5 wurden alle neuen AIM-Produkte hier der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nach der Markteinführung des unglaublich erfolgreichen MyChron5 im vergangenen Jahr, beschränkt sich das Angebot an neu ins Programm aufgenommenen Artikeln bei memotec auf ein paar kleine, aber feine Produkte aus dem Umfeld des bekannten memotec – Portfolio.

AIM hat ein Reifentemperatur-Kit als Erweiterung zum MyChron5 herausgebracht. Es besteht aus einer CAN-Expansion, an der die 4 Infrarot-Sensoren angeschlossen werden. Die Sensoren messen berührungslos die Oberflächentemperatur zwischen -20° und 120°C. Der Preis wird bei 600 € liegen.

Wem das zu teuer ist, der kann für die Hälfte des Preises das sehr schnelle memotec Reifenthermo-meter HPT mit Einstechfühler und Speicher bekommen. Dieses Gerät hat sich u.a. seit 2015 beim DTM-Reifenausrüster als gut erwiesen. 

Es gibt seit kurzem spezifische Lenkräder für MyChron5 (und andere Lenkraddisplays), um den Vorgaben einiger Reglements nachzukommen, die Instrumente nicht über den Lenkradkranz herausragen zu lassen. Die Lenkräder gibt es mit Lochbild für Standard-Aufnahmen mit 3 Bohrungen sowie mit 6 Bohrungen für die OTK-Produkte. Beide Versionen sind mit hochwertigem Wildleder in rot/schwarz und in schwarz/schwarz lieferbar.
Wer Gewicht sparen will, kommt am neuen Wassertemperaturfühler für MyChron nicht vorbei:  der Sensor mit M6-Gewinde wiegt mit samt dem Schlauchstutzen nur 1/3 der bisher gelieferten M10-Version und spricht mit 10-facher Schnelligkeit auf Temperaturänderungen an.

Ebenfalls mit 10-facher Schnelligkeit gegenüber seinem Vorgänger reagiert der seit Juni 2016 lieferbare Abgastemperaturfühler für KF, KZ und OK Auspuffanlagen. Er zeichnet sich außerdem durch sehr große Robustheit aus, bei einem Preis von nur 81 € inkl. MwSt.

Ein neues Netz-Ladegerät macht es überflüssig, den Akku des MyChron5 zum Aufladen zu demontieren. Das macht das Aufladen des Akkus äußerst komfortabel und sehr flexibel.

Ein neuer Partner für memotec ist Monza-Tech, ein junges Unternehmen aus Italien. Erstes Produkt der Firma aus Monza ist eine elektrische Wasserpumpe mit intelligenter Temperaturregelung. Damit werden hohe Wassertemperaturen bei stehendem Kart verhindert und die Motorleistung steht zu 100% dem Vortrieb zur Verfügung. Kühlerjallousie und Thermostat gehören damit der Vergangenheit an. Die Pumpe wird vom MyChron gesteuert und mit der Wassertemperatur versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.