16. März 2015, 21:00 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Am 12.03.2015 verstarb Bernd Odenbreit sen. nach langer Krankheit. Der Saarländer war seit den 70er Jahren eng mit dem Motorsport verbunden. Nach seiner aktiven Laufbahn engagierte er sich im ADAC Saarland und war für die Nachwuchsarbeit im Kartsport zuständig – zuletzt als Mitorganisator des KCT/DSW-Kart-Cup.

Bereits in den 70er Jahren fand Bernd Odenbreit sen. die Liebe zum Motorsport. Zuerst als Fahrer bei Orientierungsfahrten, wechselte der gebürtige Mettlacher auf den Beifahrersitz und startete bei nationalen und internationalen Rallyes. Ende der 80er Jahre beendete Bernd seine aktive Laufbahn und kümmerte sich um den Motorsportnachwuchs. Er gründete eine eigene Jugendgruppe im heimischen Touring Club Orscholz und war ehrenamtlich im ADAC Saarland tätig.

Als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kart-Slalom, Mitglied der Sportkommission des ADAC Saarland und Teil des Fachausschusses Karts des ADAC München war Bernd aus dem Kartsport nicht mehr wegzudenken. Als Zeitnehmer arbeitete er bis zuletzt für den Westdeutschen ADAC Kart Cup und war zuletzt mitverantwortlich für die Geschicke des KCT/DSW-Kart-Cup.

Mit Bernd Odenbreit sen. verliert der Kart- und Motorsport einen Liebhaber unseres gemeinsamen Sports. Wir drücken seiner Familie unser tiefes Mitgefühl aus und werden Bernd immer in guter Erinnerung halten.