22. März 2020, 11:43 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann

Erstes Rennen der Kart-Magazin.de Sim Challenge

Der reale Rennzirkus steht aktuell still und keiner weiß wann es wirklich weiter geht. Mit der Kart-Magazin.de Sim Challenge haben Kartfahrer nun die Chance sich virtuell packende Zweikämpfe zu liefern. Heute Abend um 18 Uhr startet der erste Lauf auf dem Hockenheimring, 40 Fahrerinnen und Fahrer treten an. Alle wird live bei YouTube übertragen.

„Wir planen schon seit mehreren Wochen eine eigene eSports Meisterschaft. Diese sollte im Oktober starten und mit einen tollen Live-Event enden. Doch die aktuell schwierigen Zeiten, haben uns dazu bewogen die Premiere vorzuziehen. Innerhalb von einer Woche hatten wir 40 Fahrer und starten nun heute Abend mit dem ersten Rennen. Insgesamt haben wir die Meisterschaft auf drei Rennen ausgelegt. Es folgen noch Spa und China“, erklärt Kart-Magazin.de Chefredakteur Björn Niemann.

Das Teilnehmerfeld der ersten Sim Challenge von Kart-Magazin kann sich sehen lassen. Unter den 40 Teilnehmern sind einige Top-Fahrer aus Deutschland. So tritt der aktuelle Vizemeister der Deutschen Kart-Meisterschaft Hugo Sasse an. Ebenso ist der ADAC Kart Masters-Champion aus 2018 Vincent Andronaco vertreten. Zu den weiteren deutschen Talenten aus dem OK-Bereich zählen Fabio Rauer, Paul Ducoffre, Jesse Kirkby, Piet Matthes, Leon Bauchmüller, Lukas Gridjan, Chris Rosenkranz, Julian Thaler, Daniel Brozovic sowie die Zwillinge Sandro und Juliano Holzem.

Auch aus der Rotax Max Challenge Germany sind ebenfalls einige Fahrer dabei. Einer der jüngsten Teilnehmer ist Eric Muhl der sonst in der Rotax Mini an den Start geht. Neben ihm treten virtuell auch Luca Kiefer, Leon Arndt, Valentin Kluss, Kiril Gense, Darius Nitu, Max Busch und Felix Arndt an.

Dazu kommen noch zahlreiche weitere Fahrer aus verschiedensten Klassen und Rennserien. Am Ende startet heute Abend ein bundgemischtes Feld aus Youngstern und Routiniers. Gefahren wird auf der PlayStation 4 mit dem Spiel F12019 von Codemasters. Auf die 40 Fahrer wartet ein strammes Programm. Nach einem Briefing wird das Feld in zwei Gruppen á 20 Fahrer aufgeteilt. Die jeweils zehn besten aus jeder Gruppe treten dann im finalen Rennen gegeneinander an.

Alle Geschehnisse werden ab 18 Uhr live auf dem YouTube-Channel von Kart-Magazin.de übertragen. Supported wird die Kart-Magazin.de Sim Challenge durch die JD Racing League.

Die aktuelle Teilnehmerliste findet ihr hier.

Der Zeitplan des heutigen Rennens:
18:00 Uhr – Zeittraining Gruppe 1
18:20 Uhr – Shootout Gruppe 1

19:00 Uhr – Zeittraining Gruppe 2
19:20 Uhr – Shootout Gruppe 2

20:00 Uhr – Zeittraining Finalrennen
20:30 Uhr – Start Finalrennen (Siegerinterviews im Anschluss)