Starker Auftritt des B&W Kartteams beim RMC Open

19. April 2016, 16:15 | Autor: Timo Deck
Starker Auftritt des B&W Kartteams beim RMC Open

Jede Menge Vorfreude und hochmotivierte Gesichter zeigten sich in den Reihen des B&W Kartteams aus Emsbüren am vergangenen Wochenende vom 16. bis 17. April zum Anlass der ersten Veranstaltung der ersehnten RMC-Saison 2016. Gleich drei Youngster vertraten die Teamfarben in den Klassen Micro und Mini auf der hochmodernen Anlage von Wackersdorf. Ausschließlich das Zeittraining ging auf trockener Piste vonstatten. Die Rennen wurden unter regnerischen Bedingungen ausgetragen.

Im Feld der Micro-Kategorie rollten Guiseppe Fico und Teamkollege Farin Megger an den Start. Fico, der bereits in der letzten Saison immer wieder mit ambitionierten Fahrten sein Potenzial unter Beweis stellte, zeigte an diesem Wochenende eine starke Performance. Vom Warm-Up bis hin zum zweiten Wertungslauf bestimmte der Youngster das Geschehen nach Belieben. Sowohl Pole-Position als auch die Siege in den Rennen eins und zwei gingen an den Youngster. Nur den Tagessieg verpasste der B&W-Pilot am Ende knapp, nachdem er sich in einem harten Kampf geschlagen geben musste und Position zwei nach Hause fuhr.

Farin Megger gab währenddessen seinen Einstand im Team. Der junge Pilot wird in diesem Jahr seine erste RMC-Saison bestreiten, sodass die Mannschaft besonders gespannt ist, wohin der Weg des Neuzugangs gehen wird. An diesem Wochenende demonstrierte Megger eine durchweg zufriedenstellende Leistung. Als Sechster beendete er das Zeittraining und holte sich Platz sieben im ersten Rennen. In Rennen zwei trumpfte Megger mit einer hervorragenden Leistung auf: Es sprang ein vierter Platz heraus. Im letzten Rennen des Tages erkämpfte sich der Neuling im Feld einen soliden achten Platz.

Werbung

Ex-Micro-Pilot Luca Thiel vollzog den Klassenwechsel in die Mini-Kategorie, sodass es für den jungen Fahrer darum ging, die Bedingungen kennenzulernen und sich mit dem neuen Motor vertraut zu machen. Als Vierter im Qualifying schaffte Thiel sofort eine gute Grundlage. Mit den Rängen sieben, fünf und acht zeigte der B&W-Pilot in den Rennen eine beständige Leistung, die er zudem mit ansprechenden Rundenzeiten untermauern konnte.

Nach dem Wochenende blickte Teamchef Wolfgang Krauss positiv zurück: „Für uns war es ein durchweg erfreuliches Wochenende. Mit Guiseppe Fico haben wir zwei Laufsiege geholt. Farrin Megger und Luca Thiel konnten ebenfalls ihr Potenzial zeigen, sodass wir mit Vorfreude auf die anstehende Saison blicken dürfen. Wir freuen uns auf einen vielversprechenden Auftakt der ROTAX MAX Challenge Germany.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.