18. Dezember 2020, 10:34 | Autor: Timo Deck

Die Rotax MAX Challenge Germany feiert 2021 ihr 20-jähriges Bestehen und zählt damit zu den ältesten Single-Brand-Kartrennserien Deutschlands. Frühzeitig konnten die Veranstalter den Terminkalender für die Jubiläumssaison fixieren und auch ein neues Event-Format beschließen.
 
Los geht es erst 12. und 13. Juni auf im Prokart Raceland von Wackersdorf. Der späte Auftakt soll genügend Spielraum für eine sich verbessernde Pandemie-Lage bieten. Danach geht es Schlag auf Schlag durch die Sommermonate mit Rennen in der Arena E von Mülsen (10./.11. Juli 2021) und auf dem Erftlandring in Kerpen (21./22. August 2021). Das Finale findet wie schon 2020 auf dem Vogelsbergring von Wittgenborn (2. und 3. Oktober 2021) statt.
 
Eine Neuerung wird es hinsichtlich des Austragungsmodus’ geben. Nachdem seit einigen Jahren das Format des Doubleheaders – also Doppelveranstaltungen pro Renn-Wochenende – verfolgt, kehrt man 2021 zum klassischen Modell zurück. Dies wird aber keinesfalls auf Kosten der Strecken- und Fahrtzeit gehen. Künftig stehen am Samstag mehrere Freie Trainings, das Zeittraining und zwei Heats für alle sechs Kategorien der Mircos, Minis, Junioren, Senioren, DD2 und DD2 Masters an. Am Sonntag schließen sich ein Warm-Up sowie zwei Finalrennen an. Der Sieger wird aus der Addition der beiden Finals ermittelt.
 
Weitere Informationen gibt es im Web auf www.karthandel.com.
 
Termine RMC Germany 2021
 
12./13.06.2021 Wackersdorf
10./11.07.2021 Mülsen
21./22.08.2021 Kerpen
02./03.10.2021 Wittgenborn