9. Oktober 2018, 18:59 | Autor: Max Reis Foto: Oliver Czubaszek sen.

Max Reis gewinnt die Micro-Klasse der Rotax Max Challenge 2018 direkt in seiner ersten Saison und feiert, nach dem Gewinn der ACV Kart Nationals, bereits seinen zweiten Meistertitel in dieser Saison. Zudem sicherte sich der Ramsteiner eines der begehrten Tickets für die Rotax Grand Finals im November in Brasilien.

Als Meisterschaftsführender zum Finalwochenende nach Wackersdorf angereist, wollte Max Reis den Titelgewinn in der Micro-Klasse so schnell wie möglich unter Dach und Fach bringen.

In den freien Trainings und im WarmUp stellte er seine starke Form erneut unter Beweis und war der dominierende Mann. Dies setzte sich auch im Qualifying fort und der Fahrer des Nees Racing Team sicherte sich souverän die dritte Pole Position der Saison!

Im ersten Rennen am Samstagnachmittag musste sich Max Reis in einem packenden Finish jedoch mit einem dritten Platz zufrieden geben, so dass die Meisterschaftsentscheidung vertagt werden musste.

Das zweite Rennen am Sonntagmorgen war an Dramatik kaum zu überbieten und eines der spannendsten Rennen der Saison überhaupt. Vom Start weg kam es zu permanenten Führungswechseln und Max Reis konnte sich erst in der letzten Runde entscheidend von seinem Verfolger absetzen und den fünften Saisonsieg feiern.

Durch diesen eindrucksvollen Sieg war die Vorentscheidung im Titelkampf gefallen und der 11-jährige Maranello-Pilot machte den Gewinn der Meisterschaft mit einem weiteren Sieg im letzten Rennen der Saison perfekt.

Als Saisonbilanz der RMC Germany 2018 stehen für Max Reis am Ende die meisten Pole Positions und Laufsiege der Micro-Klasse auf dem Papier sowie Podiumsplatzierungen in allen 15 Saisonrennen.

Eine grandiose Saison, die nun ihren absoluten Höhepunkt Ende November in Brasilien bei der Rotax-Weltmeisterschaft finden wird.“