Enttäuschende Saisonhalbzeit für Nick Worm

7. Juli 2015, 18:36 | Autor: Timo Deck
Enttäuschende Saisonhalbzeit für Nick Worm

Für Nick Worm stand am 4. und 5. Juli 2015 das Halbzeitrennen der ROTAX MAX Challenge Germany auf dem Plan. In der Motorsportarena Stefan Bellof wollte der Youngster erneut sein Können unter Beweis stellen. Bei Temperaturen von weit über 30° C sollte es kein leichtes Unterfangen werden.

Am Trainingssamstag überzeugte der Solinger noch mit schnellen Rundenzeiten und schien gut gerüstet für die Hitzeschlacht am Sonntag. Doch schon im morgendlich Zeittraining folgte der Rückschlag. Es reichte nur noch für Rang 19 im Feld der Junioren. „Die Bahn hat unglaublich an Grip verloren”, gab Nick nach der Session zu Protokoll.

So versuchte das Team ein neues Setup für die anstehenden Heats zu finden, aber das Ergebnis war ernüchternd. Nick blieb mit zwei 18. Plätzen weit hinter seinen Möglichkeiten. Nach eifriger Analyse wurde das Kart auch für die Finalrennen noch einmal umgebaut, leider wiederum ohne merkliche Verbesserung. Mehr als die Plätze 18 und 17 waren an diesem Wochenende einfach nicht zu holen

Werbung

„Das war absolut nicht unser Wochenende. Wir haben am Sonntag einfach nicht in unseren Rhythmus gefunden. Besonders auf der Hinterachse hatte ich keinen Grip. Alle Versuche, das Problem in den Griff zu bekommen, waren erfolglos. Jetzt schauen wir nach vorne schauen und greifen beim nächsten Rennen wieder voll an”, fasste Nick am Abend zusammen.

Der nächste Lauf zur RMC Germany findet am 9. August auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn statt. Zuvor wird Nick jedoch noch beim zweiten Sommercup des KCKM an den Start gehen, der am 18. und 19. Juli 2015 in Kerpen ausgetragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.