24. Oktober 2018, 20:08 | Autor: P. Schilling

Am vergangen Wochenende endete die RMC Clubsportserie auf dem Erftlandring in Kerpen. André Petropoulos aus Sindelfingen ging in der Rotax Junior National Klasse an den Start und konnte die Saison erfolgreich als Drittplatzierter beenden.
Die Saison hatte viele Höhen und Tiefen, technische Probleme und Ausfälle führten dazu, dass der Kampf um Platz eins und zwei nicht möglich wurde. Aber die Chance auf einen dritten Platz waren so gut wie sicher, wenn nicht ein Ausfall ihm wichtige Punkte nehmen würde.
André konnte in seiner Klasse Rotax Junior National im ersten Rennen den dritten Platz und im zweiten Rennen den vierten Platz erfahren. Da er aber im zweiten Rennen am Start den Korridor verlassen hatte wurde er durch eine Strafe um ein paar Plätze nach hinten versetzt. Da André aber einen Punktevorsprung in der gesamten Saison hatte, bekam er trotz allem in der Meisterschaftswertung einen Platz auf dem Treppchen und hatte noch ein Punktepolster zum Viertplatzierten.
„Es war eine aufregende und tolle Saison, ich habe in den drei Jahren in denen ich Kartsport auf der Rundstrecke betreibe sehr viel erlebt und freue mich auf die nächste Saison. Ich möchte mich auch bei meinem Teamchef Ingo Emmenegger/Kart-Racing-Baden und bei meinen Eltern für die Unterstützung bedanken“, fasst André abschließend zusammen.