Vierfach-Sieg für RS-Motorsport

24. März 2014, 20:50 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Vierfach-Sieg für RS-Motorsport

Die noch junge Saison 2014 nimmt für ART-Deutschlandimporteur RS Motorsport einen weiteren positiven Verlauf. Beim Winterpokal in Oschersleben fuhr das Team bei den X30 Senioren und KF einen Doppelsieg ein. Ebenfalls stark war Junior Rene Kircher.

Mit 91 Teilnehmern war der diesjährige Winterpokal in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben sehr gut besetzt. Die härteste Aufgabe wartete auf Rene Kircher bei den X30 Junioren. 19 Nachwuchspiloten gingen auf die Reise und lieferten sich wieder heiße Duelle. Kircher zeigte dabei eine starke kämpferische Leistung. Nach einem Elektronikproblem im Zeittraining und nur einem 15. Startplatz, kämpfte er sich in den Rennen gekonnt nach vorne. Am Abend standen für ihn ein Achter und Sechster Platz und damit Tagesposition acht zu Buche. Teamchef Roland Schneider war durchaus zufrieden. „Die Probleme aus dem Zeittraining hatten wir schnell lokalisiert und konnte dann im Rennen Vollgas geben. Rene hat sich toll nach vorne gekämpft und ein erstes Ausrufezeichen für die kommende Saison gesetzt.“

Ebenfalls zu beeindrucken wusste Aljosha Prothmann bei den X30 Senioren. Erstmalig startete er für RS Motorsport und war von Beginn begeistert. Er kam sehr gut mit dem ART-Chassis zu recht und fuhr im Zeittraining die Pole-Position heraus. An diese gute Leistung knüpfte er auch in den beiden Wertungsläufen an. Jeweils mit einem hauchdünnen Vorsprung säumte er den Zielstrich als Sieger und durfte am Abend ganz oben auf dem Siegerpodium Platz nehmen. Ihm nach machte es Andreas Jochimsen. In der KF war der junge Däne nicht zu schlagen und siegte ebenfalls in beiden Rennen.

Für Roland Schneider ein tolles Ergebnis zum Saisonstart: „Beide Fahrer haben eine sehr gute Vorstellung abgeliefert und verdient gewonnen. Vor allem Aljoscha hat tollen Kampfgeist bewiesen. Er hat sich vom Druck seiner Verfolger nicht aus der Ruhe bringen lassen und souverän gewonnen.“

In den kommenden Wochen bereitet sich RS Motorsport weiter auf die Saison vor, um dann am Osterwochenende bei der X30 Europameisterschaft in Mariembourg und der ACV German Vega Trophy in Hahn bestens aufgestellt zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.