ROK CUP GERMANY bietet attraktiven Kartsport

Clubsport-Serie als Basis oder Aufstiegschance

28. März 2022, 20:26 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann
ROK CUP GERMANY bietet attraktiven Kartsport

Vieles ist 2022 neu im ROK CUP GERMANY: Die Singlebrandserie hat mit Aleni Event einen neuen Promoter, der seinen Fokus auf den Kern des Kartsports legt. Fahrer und Teams erhalten eine professionelle Basis zum Betreiben des Lieblingssports oder zum Aufstieg in die nächsthöheren Meisterschaften.

Im Rahmen des KCK Frühjahrspokal hatte der ROK CUP GERMANY sein Kick-Off in die neue Saison. Mit einem umfangreichen Info-Point war das Team um Aleni Event im Fahrerlager vertreten und stand dort für Fahrer, Teams und Interessierte als Ansprechpartner bereit.

Der Startschuss in die neue Saison fällt vom 9.-10. April im Prokart Raceland Wackersdorf. Gemeinsam mit dem KCK Talents Cup powered by RWE finden die ersten Wertungsläufe in der Oberpfalz statt. Interessierte können sich weiterhin für das Championat einschreiben und haben damit die Chance als einer der Bestplatzierten sich am Jahresende für das ROK Super Finale in Italien zu qualifizieren.

Hohe Flexibilität im ROK CUP GERMANY: Neben den ROK-Einheitsmotoren von VORTEX ist das restliche Equipment/Material freigestellt und kann von jedem Hersteller stammen. Ein weiterer wichtiger Vorteil der ROK Clubsport Rennserie ist, dass neben den aktuell homologierten Chassis (inkl. Bodywork) auch ehemals homologiertes Equipment eingesetzt werden können. Viele Fahrer und Teams haben somit im ROK CUP GERMANY die Möglichkeit, dass teilweise noch neuwertige Equipment aus der vergangenen Saison nachhaltig im Rennbetrieb einzusetzen.

Alle Informationen rund um den ROK CUP GERMANY, zur Einschreibung und zu den Veranstaltungen gibt es auf der Homepage www.rokcupgermany.de.

ROK-Klassen:

  • MINI-ROK (Jahrgang 2009-2014, mind. Gewicht Fahrer/Kart 110 kg)
  • JUNIOR-ROK (Jahrgang 2006-2010, mind. Gewicht Fahrer/Kart 145 kg)
  • SENIOR-ROK (ab 2008, mind. Gewicht Fahrer/Kart 158 kg)
  • EXPERT-ROK (ab 1990, mind. Gewicht Fahrer/Kart 170 kg)
  • SHIFTER-ROK (ab 2007, mind. Gewicht Fahrer/Kart 175 kg)