5. August 2015, 19:36 | Autor: Fast-Media - Luca Köster

In knapp zwei Wochen finden auf dem Erftlandring in Kerpen das Ciao Thomas Knopper und Graf Berghe von Trips Memorial statt. Bei dem Großevent in Gedenken an die beiden verstorbenen Rennfahrer wird Teilnehmern sowie Zuschauern einiges geboten. Ein vielfältiges Rahmenprogramm und international bekannte Fahrer im Renneinsatz versprechen ein packendes Kartsport-Wochenende.

Auch in diesem Jahr ist der 1.107 Meter langen Kurs in Nordrhein-Westfalen am 22. und 23. August wieder Austragungsort der Memorial-Veranstaltung. Auf die Fahrer wartet dabei ein Highlight im diesjährigen Saisonkalender. Besonders viel Spannung wird in der Schaltkart-Kategorie erwartet. Internationale erfahrene Piloten wie Davide Foré, Paolo de Conto, Menno Paauwe, Bas Lammers und viele mehr haben sich bereits für das Event eingeschrieben.

Angeheizt werden die Geschehnisse auf der Strecke von tollen Siegprämien, die insbesondere in der KZ2-Kategorie vergeben werden. Dem Sieger der Getriebeklasse winken 2.500€ Preisgeld, Platz zwei erhält 1.500€ und selbst der Drittplatzierte kann sich über 750€ freuen. Des Weiteren erhält der Fahrer mit den meisten Rundenbestzeiten im Finallauf der Schaltkarts die Testmöglichkeit in einem Formel Renault 2.0 Rennwagen.

Neben den Getriebekart-Akteuren gehen auch Fahrerinnen und Fahrer aus den Klassen KF Junior, KF, X30 Junior, X30 Senior, Rotax Max Junior und Rotax Max Senior an den Start. Im Rahmenprogramm gehen außerdem noch Bambini und KZ Gentlemen-Piloten auf die Reise.

Auch für das Publikum wird die Veranstaltung interessant gestaltet. Eine Fahrerpräsentation am Samstag gibt den Zuschauern einen Einblick in die Geschehnisse auf der Strecke. Neben Tanzeinlagen und einem Feuerwerk werden bei einer Tombola zudem tolle Preise wie z.B ein Arai GP-6S oder ein Acer Notebook verlost. Am Abend können sich alle Teilnehmer und Teammitglieder bei Livemusik am kostenlosen Grillbuffet bedienen.

Los geht es bereits am Samstag mit den Vorläufen, bevor es am Sonntag in die Finalrennen geht. Noch können Einschreibungen eingereicht werden. Alle Interessierten finden weitere Informationen dazu unter www.thomasknopper.com und www.kckm.de