Fahrer des SFG Schönau und des KCBB liefern sich spannendes Rennen um Herbstpokal in Eupen

10. November 2016, 19:11 | Autor: Ingo Freyaldenhoven
Fahrer des SFG Schönau und des KCBB liefern sich spannendes Rennen um Herbstpokal in Eupen

Auf Initiative des SFG Schönau trafen sich am Samstag , den 05.11.2016, 48 Fahrer, Freunde und Funktionäre der beiden Clubs  um das schnellste Fahrerduo für den erstmalig stattfindenden Herbstpokal zu krönen.

Die Rahmenbedingungen ließen auf einer der längsten Indoor Kartbahnen Europas spannende Rennen erwarten:

  • 3 Altersgruppen (Bambini bis 12 Jahre, Junioren bis 25 Jahre und die Senioren)
  • Mindestgewichtvorgaben
  • 24 gleiche Karts
  • ausgeloste Fahrerpaarungen mit mind. 2 Stints pro Fahrer
  • 2 x10 min Qualifying und 90 Minuten Rennen

Die Organisatoren um Andre Weber, Andreas Schüttler, Christopher Merkel und Ingo Freyaldenhoven hatten mit diesen Vorgaben einiges zu tun, sorgten aber für einen fast reibungslosen Ablauf.

Als es dann bereits beim Qualifying erste Rangeleien auf der anspruchsvollen Strecke gab, war klar, dass keiner der Fahrer ohne Ambitionen in die folgenden 90 Minuten gehen würde.

Der Start verlief relativ reibungslos, der Kampf um die Positionen war allerdings sehr verbissen. Nach ca. 20 min. kamen die ersten Karts zum Fahrerwechsel, mind. 30 Sekunden Wartezeit mußten bei jedem Wechsel eingehalten werden. Die durch die Auslosung zum Teil sehr unterschiedlich schnellen Fahrerpaarungen auf einem Kart, sorgten für stetige Positionswechsel und einige Diskussion am Streckenrand.

Als nach 1,5 h das Rennen endete, gab es dann doch einige Überraschungen. Die Plätze 1 – 3 im Gesamtklassement gingen ausschließlich an die Juniorenfahrer bis 25 Jahre.  Mit insgesamt 85 Runden siegten Ben Becker (KCBB)/Lukas Finke (SFG) vor Joshua Sonnet (KCBB)/Falco Zinnecke (SFG) auf Platz 2 sowie Jonas Braun/David Kurth (beide KCBB) auf Platz 3.

Die Plätze 1 – 3 bei den Senioren und damit 4-6 im Gesamtklassement gingen ausschließlich an die Fahrerpaarungen des SFG Schönau. Es siegten Markus Winkel/Denys Tessmann vor Oliver Greven/Christopher Stoll und Rene Winkel/Roman Schiemenz.

Abgerundet wurde das Klassement durch den Sieg von Leon Rau/Jakob Eßmann vor Julian Rau/Leon Egemann (alle KCBB) bei den bis 12-jährigen Fahrern.

Am Ende waren Fahrer und Organisatoren sich einig, dieses Rennen wird nicht die einzige, gemeinsame Veranstaltung der beiden Klubs  gewesen sein!

Ansprechpartner und weitere Information zu den beiden Klubs gibt es auf der Homepage www.sfg-schoenau.de und www.kcbb.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.