15. Juli 2015, 17:59 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Doppelveranstaltung mit dem ACV Baden-Württemberg Kart-Cup

Die beiden Clubsport-Rennserien ACV Rhein-Main Kart-Cup und ACV Baden-Württemberg Kart Cup starten am kommenden Wochenende (18.-19.07.2015) auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn mit starken Teilnehmerfeldern in die zweite Jahreshälfte. Neben spannendem Sport, warten auch abseits der Strecke zahlreiche Highlights.

Während die Fahrerinnen und Fahrer des ACV Rhein-Man Kart-Cup auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn ihr Halbzeitrennen bestreiten, findet für die Akteure des ACV Baden-Württemberg Kart-Cup schon das große Saisonfinale statt. Am Sonntagabend stehen in der Clubsportserie die Champions der Saison 2015 fest.

Nach einer zweimonatigen Rennpause im ACV Rhein-Man Kart-Cup sind die Teilnehmerfelder der zwölf ausgeschriebenen Klassen wieder gut gefüllt – insgesamt rollen 158 Teilnehmer an den Start. Dabei erfreut sich die Schaltkarts dem größten Interesse. 38 Fahrerinnen und Fahrer gehen auf dem 1.038 Meter langen Kurs auf die Reise. Darunter sind hochkarätige Fahrer wie David Detmers aus Österreich und Paul-Tobias Winkler. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wird das Feld im Pre-Finale in zwei Gruppen aufgeteilt, am Ende qualifizieren sich nur die besten 34 Fahrer für das große Finale am Sonntagnachmittag

Die fünf Rotax Kategorien Micro, Mini, Junior, Senior und DD2 sind wiederholt die zweite Macht. 52 Pilotinnen und Piloten rollen in Wittgenborn an den Start. Des Weiteren sind Fahrer der Klassen Bambini Waterswift, X30 Junior, X30 Senior und Swissauto 250 vertreten.

Neben spannendem Rennsport auf der Strecke, dürfen sich Fahrer, Teams und Helfer auch auf ein umfangreiches Rahmenprogramm freuen. Initiiert von der Familie Voigtländer, lädt MAW und der ACV am Freitagabend zum gemeinsamen Hamburger Essen ein. Unter dem Motto „Kinder helfen Kinder“ werden alle Erlöse des Abends der Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V. gespendet. Für einen leckeren Nachtisch sorgen zusätzlich die MSC Wittgenborn Rookies.

Am Samstagnachmittag findet schon traditionell das Gruppenfoto aller Teilnehmer auf der Start-Ziel-Geraden statt. Die Rennaction startet am Sonntagmorgen mit den Zeittrainings. Danach folgen insgesamt 16 Rennen, bevor am Abend die Bestplatzierten bei der Siegerehrung für ihre Leistungen geehrt werden.

Alle Infos, Zeitpläne und Teilnehmerlisten stehen unter www.rheinmainkartcup.de zur Verfügung.