Kristian Thaqi in Hahn nicht ganz zufrieden

28. April 2016, 0:14 | Autor: Herbert Schuber
Kristian Thaqi in Hahn nicht ganz zufrieden

In Hahn ging es zur Sachen in der RMKC, das Wetter machte was es wollte. Kristian Thaqi, der sich so viel für das Wochenende vorgenommen hatte, war nicht zufrieden. „Leider hat es nicht geregnet sonst wäre ich noch viel schneller gewesen“, so der 16-Jährige. Er wurde Zweiter in seiner Kategorie, womit er aber nicht ganz zufrieden war.

Auf die Frage warum er nicht zufrieden sei antwortet. er: „Ich habe am Start meinen Partner erwischt, was natürlich jeden ärgert. Ich konnte keine konstanten Runden fahren und hatte ein paar Probleme mit dem Kart. Der Zeitabstand zu Max Wissel war einfach zu groß was mich sehr ärgert.“

Kristian liefert aber trotzdem ab und landet am Ende auf dem Podium. Aktuell führt Kristian nach dem stand in Hahn die Roatx Max Meisterschaft an, wo er aber ganz bodenständig bleibt: „Ich freu mich natürlich darüber, aber ich kann mich darauf nicht ausruhen wir müssen die Lücke zu der Konkurrenz schließen da diese aktuell in meinen Augen zu groß ist“, so der Arena of Speed Fahrer. Der Ehrgeiz von dem Fahrer beindruckt immer wieder was ihn auch schlussendlich zu einem guten Rennfahrer macht. In Wackersdorf möchte Kristian den Vorsprung ausbauen und die Lücke zu Wissel schließen. Es bleibt abzuwarten was er alles noch aus sich und seinem Kart holt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.