Gelungener Gast-Einsatz für Kevin Brutschin beim ACV Rhein-Main Kart-Cup

19. Mai 2015, 8:12 | Autor: Kevin Brutschin
Gelungener Gast-Einsatz für Kevin Brutschin beim ACV Rhein-Main Kart-Cup

Kartsportler Kevin Brutschin hat am vergangenen Wochenende einen erfolgreichen Gast-Einsatz in Wackersdorf absolviert. Der Team Zinner Pilot aus Waiblingen ist in der X30 Klasse des Rhein Main Kart Cups in beiden Finalrennen aufs Siegerpodium gefahren und erzielte im zweiten Finale sogar die schnellste Rennrunde.

Mit dem zweiten Startplatz im Zeittraining brachte sich Brutschin in eine sehr gute Ausgangsposition auf der fahrerisch höchst anspruchsvollen Strecke in der Nähe von Schwandorf.

Brutschin lieferte sich im ersten Rennen nahezu über die komplette Distanz einen sehenswerten Zweikampf mit dem Zweitplatzierten und musste sich beim Zieleinlauf lediglich um mickrige drei Hundertstelsekunden geschlagen mit der dritten Position zufrieden geben.

Im zweiten Finale machte Kevin dann aus der zweiten Reihe startend kurzen Prozess mit seinem Widersacher und schloss im weiteren Rennverlauf auf der zweiten Position liegend nach und nach auf den Führenden auf. Beim Fallen der Zielflagge fehlten nur mehr vier Zehntelsekunden zum möglichen ersten Rennsieg, doch Brutschin war auch mit dem tollen zweiten Rang sehr zufrieden:

„Beide Finalrennen waren geprägt von packenden Zweikämpfen und Windschattenduellen. Das hat richtig Spaß gemacht und wir konnten den Speed unserer Konkurrenz locker mitgehen. Ein herzliches Dankeschön geht an mein Team rund um Michael Zinner für das absolut konkurrenzfähige Materiel. Unser Fokus gilt nun dem zweiten Saisonlauf zum ADAC Kart Masters Ende Mai in Ampfing.“

Der zweite von fünf Saisonläufen zu Deutschlands beliebtester Kartserie findet am 30./31. Mai auf dem Ampfinger Schweppermannring südöstlich von München statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.