Grandioser Saisonstart für Emilien Denner

6. April 2017, 17:36 | Autor: Emilien Denner
Grandioser Saisonstart für Emilien Denner

Als jüngster KZ2-Pilot des gesamten Teilnehmerfeldes startete, der erst vor wenigen Wochen gewordene 15-Jährige, Emilien Denner bei der Serienpremiere der ACV Kart Nationals und überraschte mit seinen sensationellen Ergebnissen. Auf dem 1220 Meter langem Kurs im bayrischen Wackersdorf zeigte der aus Schirrhein (FR) kommende Sohn von Kartbahnbetreiber Eric Denner sein gesamtes Können.

Schon am Trainingssamstag staunten viele nicht schlecht, als sich Emilien Denner in allen Sessionen in den Top-3 des sehr starken und International erfolgreichem Teilnehmerfeldes wiederfand. Am frühen Sonntagmorgen stand beim ersten offiziell gezeitetem Training der zweite Rang auf dem Klassement. Hinter sich konnte der junge Franzose unteranderem ACV Rhein Main Kart Cup-Champion Alessio Curto und ADAC Kart Masters Gewinner des Jahres 2015 Daniel Stell lassen.

Am Ende eines sehr spannenden Zeittrainings sprang der vierte Rang und damit die zweite Startreihe für den ersten Lauf raus. Leider streikte die Technik und Emilien musste sein Kart nach einer guten Leistung mit einem Motorenschaden eine Runde vor Ende abstellen. Dies hatte die letzte Position für das Finale zu bedeuten. Die Erwartungen von Seiten des Teams waren dementsprechend niedrig.

Mit sensationellen Überholmanövern und unglaublichen Rundenzeiten konnte er sich bis auf Rang sechs nach vorne fahren. Das machte eine Positionsverbesserung von 13 Plätzen aus. Nur wenige Runden mehr und ein Pokalrang wäre in Greifweite gewesen. Allen Beteiligten und vor allem Vater Eric, klappte die Kinnlade nach unten, als Emilien als Sechster ins Ziel kam.

Sein Talent und diese gezeigte Leistung lässt eine sehr erfolgreiche Saison erhoffen. Der 15-Jährige war nach dem Wochenende dennoch etwas enttäuscht: „Trotz meiner guten Leistung im Finale, bin ich nicht ganz glücklich. Der technische Defekt am Start des Pre-Finals und der anschließende Ausfall in der letzten Runde haben mir die Chancen auf einen Pokalrang an diesem Wochenende genommen. Ich hätte mich sehr gefreut, wenn ich mit den drei „Großen“ Alessio Curto, Leon Köhler und Daniel Stell vorne mitzufahren. Jetzt ist es wichtig einen schnellen Rhythmus zu finden und mit weiterzuentwickeln. Ich freue mich schon auf die zweite Veranstaltung. Hoffentlich habe ich dann das Glück auf meiner Seite!“

Weiter dankte das Nachwuchstalent seinen engsten Vertrauten: „Nach so einem Wochenende ist es immer Zeit den wichtigsten Menschen und Partnern zu danken. Darunter sicher mein Vater, Jonathan, Tim und Greg, die mich das ganze Wochenende begleitet haben. Des Weiterern gilt ein besonderer Dank an meine Sponsoren, die an mich glauben. Mit dem Versicherungsbüro Doll&Übelhör, Handelsvertretung Engel, Drive2Perfections und MEX Engineering habe ich das perfekte Team an meiner Seite.“

Am 03. und 04. Juni 2017 geht es für Emilien Denner und der ACV Kart Nationals in die nächste Runde. Auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn werden die Motoren als nächstes aufheulen. Sicher auch mit einem stark motiviertem Emilien Denner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.