5. März 2020, 21:16 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann

Corona Virus schränkt Sportveranstaltungen in Italien ein

Der Corona Virus sorgt aktuell für viele Einschränkungen – auch im Kartsport. Die Tropheo Andrea Margutti in Lonato und die WSK Super Masters Series in La Conca mussten verschoben werden. Doch nun kommt die Bestätigung: Auf Basis der aktuellen Entscheidungen im italienischen Parlament dürfen die kommenden Veranstaltungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Bis zum 3. April werden alle Sportveranstaltungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit veranstaltet. Somit finden die kommenden Rennen der WSK Super Masters Series und WSK Euro Series in La Conca und Sarno ohne Publikum statt. Zusätzlich hat der Veranstalter Sorge zu tragen, dass die Verbreitung von COVID-19 durch geeignete Maßnahmen unterbunden wird. Hierzu müssen sich die Fahrer, Mechaniker, Begleiter und Organisatoren entsprechenden Tests unterziehen.

Vom 12.-15. März findet somit der dritte Lauf der WSK Super Masters Series in La Conca statt. Eine Woche später wartet das Finale in Sarno. An gleicher Stelle findet nur eine Woche später der Auftakt der WSK Euro Series statt. Ebenfalls wurde ein neuer Termin für die 31. Auflage der Tropfeo Andrea Margutti bekanntgegeben. Das Traditionsrennen findet am Osterwochenende vom 9.-12. April auf dem South Garda Circuit in Lonato statt.

Obwohl steigender Corona-Zahlen in Deutschland, gibt es hier noch keine Einschränkungen für Sportveranstaltungen.