23. Januar 2019, 11:35 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann

WSK Champions Cup gibt Startschuss

Das Warten hat ein Ende, am kommenden Wochenende geht es wieder rund. Auf dem Adria Raceway in Italien findet das erste Rennen des Jahres statt. Der WSK Champions Cup macht den Auftakt – 166 Fahrerinnen und Fahrer treten in drei Klassen an.

Eine lange Winterpause hatten die Fahrer und Teams nicht. Erst Anfang November endete die Saison 2018 und weniger als zehn Wochen später geht es schon wieder weiter. In Adria findet der WSK Champions Cup statt. 166 Piloten aus den Klassen Mini60, OK Junior und OK gehen ab Donnerstag an den Start. 

Mit Marc Schmitz, Maxim Rehm, Jannik Julius Bernhardt, Jakob Bergmeister und Arthur Tohum treten auch fünf deutsche Junioren an. Gleichzeitig sind die beiden deutschen Teams RS Schumacher Racing Team und das HTP Kart Team vertreten. Letzteres hat mit dem amtierenden OK Weltmeister Lorenzo Travisanutto einen großen Favoriten im Team. 

Am Donnerstag und Freitagvormittag absolvieren die Fahrerinnen und Fahrer mehrere freien Trainings. Zum ersten Schlagabtausch kommt es am Freitagnachmittag mit dem Qualifying. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Vorläufe, woraus sich die Startaufstellungen für die sonntäglichen Finals ergeben.