Simon Klemund mischt in den Top-Ten mit

Aufregende Vorläufe in Dubai

20. Januar 2017, 21:26 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann / Simon Klemund
Simon Klemund mischt in den Top-Ten mit

Im Dubai Kartdrome geht es an diesem Wochenende bei der Dubai-O-Plate rund. Bei den X30 Senioren startet der Deutsche Simon Klemund. Nach November ist er zum zweiten Mal dort und erlebte einen aufregenden Tag. Am Ende startet er als Neunter in das morgige Pre-Finale.

„Bremsen, bremsen, bremsen! Neben den harten, roten Komet-Reifen, die uns immer noch Rätsel aufgeben, macht mir die Umstellung auf das Fahren ohne Vorderradbremse am meisten zu schaffen. Denn außer bei uns in Deutschland wird in keinem anderen Land bei den X30 Senioren mit Vorderradbremse gefahren“, weiß Simon zu berichten.

Nach dem er sich im vergangenen Jahr gut darauf einstellte, galt es nun sich in kürzester Zeit wieder umzustellen. Der Tag begann für ihn mit dem Qualifying – mit Rang neun von 30 Startern durfte er zufrieden sein.

Im Anschluss standen drei Heats auf dem Programm: Trotz des hochkarätigen Starterfeldes behauptete er im ersten Durchgang seine Position. Anders im zweiten Heat: Nach einem optimalen Start lief auf Rang sechs liegend alles wunschgemäß, bis jedoch ein Vordermann seinen Bremspunkt zu früh wählte. „Ich musste ausscheren und die Ideallinie verlassen, was einen Dreher zur Folge hatte. Auf Rang 22 könnte ich mich wieder einreihen“, erinnert sich der Youngster an den Zwischenfall. Mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch fuhr er bis zum Rennende noch bis auf Position 15 vor.

Im letzten Lauf galt es dann die verlorenen Positionen wieder aufzuholen „Dank dem Können und dem guten Händchen von Michael Zinner lag das Kart gut auf der Bahn, lediglich die nachlassende Bremswirkung zum Schluss hat mir zu schaffen gemacht“, fährt Simon fort. Als Gesamtneunter verteidigte er seinen Platz aus dem Zeittraining und blickt nun gespannt dem Samstag entgegen. Dann warten ein Warm-Up, das Pre-Finale und Finale auf ihn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.