EUROPEAN SUPERKART SERIES-Auftakt in Hockenheim

Henrik Lilja and Adam Kout bestimmen die Rennen

2. Mai 2014, 20:43 | Autor: Kai Kruse
EUROPEAN SUPERKART SERIES-Auftakt  in Hockenheim

Am vergangenen Wochenende fand traditionell auf dem Hockenheimer Grand Prix Kurs, im Rahmen des „Großen Preis der Stadt Stuttgart“ der Saisonauftakt der EUROPEAN SUPERKART SERIES (ESS) statt. 2 Läufe a 11 Runden galt es auf dem 4,5km langen Kurs zu bewältigen. Insgesamt 31 Piloten in der Division 1 (2 Zylinder 250ccm) und Division 2 (1 Zylinder 250ccm) aus 10 Nationen nahmen die Herausforderung an.

Bereits beim Saisonvortest in Oschersleben waren einige technische Neuerungen ausprobiert worden, welche sich auch dort mit schnelleren Zeiten als im Vorjahr bemerkbar gemacht haben. Insofern waren die Erwartungen hoch, die Topzeit aus dem vergangenen Jahr von 1:38.76 min zu unterbieten. Es ging hoch her in beiden 20 minütigen Qualifyings aber am Ende wurde die Zeit um mehr als 1,5 Sekunden verpasst, was für ein wenig Verwunderung im Fahrerlager sorgte. Möglicherweise war das Griplevel nicht vergleichbar. Nitsdestotrotz sicherte sich Adam Kout (CZ / MS-Kart / DEA) [Chassis / Motor] mit 1:40.48 min die Pole Positions für beide Rennen vor Rückkehrer David Pickel (Anderson/BRC) 1:41.02 min und dem in Hockenheim immer besonders starken PVP Werksfahrer Henrik Lilja aus Dänemark (PVP/PVP) mit  einer Zeit von 1:41.47 min.  Neben David Pickel ebenfalls wieder zurück ist der 2008er Europameister Peter Elkmann (MS Kart / VM), der mit Platz 4 – 1:41.8 min –  vor Routinier Guido Kleinemeyer (PVP/DEA) mit 1:42.53 min ein starkes Comeback zeigen konnte.

In der Division 2 sicherte sich Mark Nachtgeller (PVP/Suzuki) die Pole vor dem 2013 Champion Helmut Dutz (PVP/GASGAS) und Ludovic Demuys (MS-Kart/Aprilia).

 Wurde am Freitagabend das Fahrerlager nach starken Regenfällen und Gewitter noch schwer unter Wasser gesetzt, so erwarteten die Teilnehmer am Rennsamstag optimale trockene Witterungsbedingungen.
Mann des 1. Rennen war hier am Ende Henrik Lilja der mit 1,9 Sekunden Vorsprung den Saisonauftakt für sich entscheiden konnte und hierbei den kurz vor Ziel stark aufkommenden Guido Kleinemeyer hinter sich halten konnte. Vervollständigt wurde das Podium durch Polesetter Adam Kout. David Pickel folgte mit Rückstand auf Platz 4 und der 2013 Champion Daniel Hentschel, konnte mit Platz 5 ein gutes Ergebnis einfahren, nachdem das Zeittraining für Ihn nicht ganz wunschgemäß lief.

In der Division 2 konnte sich der 2013 Meister Helmut Dutz den Siegerpokal abholen, nachdem der Trainingsschnellste Mark Nachtgeller mit technischem Defekt die Segel streichen musste. Platz 2 sicherte sich Oliver Brossard (F / MS-Kart / Aprilia) und Toni Mihalic (PVP/GASGAS)

Bereits 5 Stunden später stand das 2. Rennen auf dem Zeitplan und wieder machten die ersten 5 aus dem Zeittraining diese Plätze unter sich aus. Diesmal gelang es Peter Elkmann, welcher im 1. Rennen wegen Defekt das Ziel nicht erreichte, den 5. Platz für sich einzufahren. Desweiteren kam es zum Platztausch im Vergleich zu Rennen 1 zwischen Guido Kleinemeyer, der diesmal den 4. Platz belegte und David Pickel, der die 2. Stufe auf dem Podium betreten durfte.  Einen weiteren Tausch gab es zwischen Henrik Lilja u Adam Kout welcher im 2. Rennen die Pole Position auch in einen Sieg ummünzen konnte.

Somit teilen sich in der Division 1 Kout u Lilja mit jeweils 41 Punkten die Tabellenführung vor den ebenfalls Punktgleichen Guido Kleinemeyer und David Pickel und 33 Punkten.  Dahinter folgt Daniel Hentschel mit 21 Punkten.

In der Division 2 hat Helmut Dutz wiederholt deutlich gemacht das auch in 2014 wieder mit Ihm zu rechnen ist und wiederholte den Sieg aus Lauf 1 vor wiederrum Oliver Brossard und diesmal udovic Demuys.

Der nächste Auftritt der Europäischen Superkart Elite folgt am 23.-25.Mai in Oschersleben. Danach stehen folgende weitere Events im Terminkalender:  13.-15.Juni Hockenheim, 4-6.Juli Nürburgring, 1.-3.August Assen (NL) und 5.-7. September Dijon (F).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.