29. Januar 2015, 19:03 | Autor: Kai Kruse

„Nach der Saison ist vor der Saison“. So heißt auch wieder das Motto für Europas einzige voll internationale Rennserie für Superkarts; die European Superkart Series – ESS.

Wurden in der Saison 2014 insgesamt 6 Veranstaltungen, mit jeweils 2 Rennen durchgeführt bei der insgesamt 41 Piloten gewertet wurden und im Schnitt 30 Superkarts am Start standen, so freut sich das Team um Serienpromoter Thomas Marggraf für die Saison 2015 auf insgesamt 9 Rennveranstaltungen, wobei zum Teil 3 Wertungsläufe auf dem Programm stehen.

2 Neuerungen gilt es hierbei noch hervorzuheben. So wurde die Zusammenarbeit mit der Französischen FFSA Superkartmeisterschaft vertieft und so werden beim Saisonauftakt Ende März im Französischen Dijon die Fahrer der ESS einen Gaststart mit eigner Wertung auf dem Traditionskurs durchführen, wo insgesamt bis zu 50 Superkarts der Divisionen 1 und 2 erwartet werden. Im Gegenzug werden 14 Tage später die Französischen Teams einen Gaststart beim 2. Rennen der ESS, diesmal mit 2 Wertungsläufen, auf dem Grand Prix Kurs in Hockenheim absolvieren und Ihre eigne Wertung vornehmen. Auch hier werden wieder bis zu 50 Starter, im Rahmen des „Preis der Stadt Stuttgart“ erwartet.

Eine weitere Neuerung betrifft die Zusammenarbeit der ESS mit der CIK-FIA. Fanden im vergangenen Jahr nur 2 Veranstaltung zur Europameisterschaft statt, so werden es in diesem Jahr mit Donington (GB), Le Mans (F) und Assen (NL) diesmal 3 Veranstaltungen sein, bei welchen die Fahrer der ESS in eigener Wertung an den Start gehen und um Meisterschaftspunkte kämpfen.

Bevor jedoch die „Europameisterschaftstournee“ den Sommer füllt, geht es Mitte Mai nach Oschersleben zum „Preis der Stadt Magdeburg“: Dieser für Superkarts extrem anspruchsvolle Kurs, ist seit Jahren fest im Jahresplan der ESS verankert.

Neu im Kalender ist die Veranstaltung im Tschechischen Brünn, welche am 1. Septemberwochenende ansteht.

Als 8. Saisonevent stehen Anfang Oktober, 2 Wertungsläufe auf der Kurzanbindung des Nürburgring Grand Prix Kurses im Rahmen der „Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring – VLN“ an, bevor es wiederum 14 Tage später zum 2. Start in Assen zum Saisonfinale geht.

Wie schon gewohnt steht den Teilnehmern neben einer qualitativen Organisation und Durchführung, auch viel Fahrzeit zur Verfügung. So stehen in der Regel 2 freien Zeittrainings, 2 Qualifikationstrainings und die beiden, meist auf 25 Minuten bzw. 50 km angesetzten Rennen auf dem Programm. Einige Veranstaltungen sind auf 2 Tage angesetzt, andere wiederum auf 3 Tage, wie z.B. alle 3 Veranstaltungen im Rahmen der CIK-FIA Europameisterschaft.

Ausgeschrieben ist die Meisterschaft für Superkarts der Division 1 für 2 Zylinder und der Division 2 für 1 Zylinder und 4 Takt Motoren bis 550ccm. Die Leistung der Motoren liegt bei ca. 65 PS für die Einzylinder und ca. 100 PS für die Zweizylinder. Das sorgt bei einem zulässigen Gesamtgewicht inklusive Fahrer von 218 kg neben reichlich Fahrspaß für Rundenzeiten die Zwischen F-3/DTM und GT-3 Fahrzeugen liegen. Dies jedoch für einen Bruchteil an Budget der vorgenannten Serien.

Der faire Umgang auf der Strecke, die familiäre und hilfsbereite Atmosphäre im Fahrerlager, sorgen dafür das die Starterzahlen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen sind und so heißt Serienpromoter Thomas Marggraf auch für 2015 neue Interessenten herzlich willkommen: „Die letzten Jahre haben gezeigt, dass unser Konzept bei den Fahrern und Teams gut ankommt und das liegt uns am Herzen, zumal wir uns als einzige voll internationale Serie für Superkarts schon als so etwas wie eine „bedrohte Art“ sehen, da es zum Teil vielen Veranstaltern und Organisatoren schwerfällt uns richtig einzuordnen, da wir ja weder Autos noch Karts sind. Wir freuen uns aber auf die neue Saison mit einem attraktiven Kalender, den wir mit unseren treuen Veranstaltungspartnern aufstellen konnten. Und von der Show auf der Strecke kann ich niemanden überzeugen, das muss man einfach selbst gesehen haben, wenn z.B. 4 Superkarts mit 240km/h nebeneinander auf die Spitzkehre in Hockenheim zufahren.“

Für Information und Kontaktdaten, steht Interessierten die Homepage der ESS unter www.superkartseries.de zur Verfügung.

Veranstaltungen ESS 2015:

29.03.2015 Dijon FFSA
19.04.2015 Hockenheim
10.05.2015 Oschersleben
07.06.2015 Donington (CIK FIA)
05.07.2015 Le Mans (CIK FIA)
07-02.08.2015 Assen (CIK FIA)
06.09.2015 Brünn
04.10.2015 Nürburgring
18.10.2015 Assen