29. September 2015, 22:23 | Autor: Timo Deck

Für die KSM-Junioren Bent Viscaal und David Brinkmann ging es vom 24. bis 27. September 2015 auf der 1.242 Meter langen Strecke von La Conca (IT) zum großen Kräftemessen der KFJ-Weltmeisterschaft. Die KSM Racing Team Piloten behaupteten sich stark gegen die 100-köpfige Elite des internationalen Kartsports und sammelten wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen.

Bent Viscaal konnte schon im Zeittraining mit einer starken Leistung auftrumpfen und sich auf Platz 15 sehr gut in Szene setzen. Auch in den fünf Vorläufen ließ sich der Niederländer nicht unter Wert schlagen und konnte mit kämpferischen Manövern mehrfach in den Top-Ten seiner Gruppe glänzen. Im letzten Vorlauf sah er sogar als sensationeller Vierter die Zielflagge und wurde in der Addition der Heats mit Position 26 belohnt.

Im anschließenden Prefinale konnte er sich mit dem 16. Rang in seiner Gruppe – als 32. im Gesamtklassement – endgültig für das Finale qualifizieren. Vom Ende des Feldes gestartet, kämpfte er sich abermals bravourös nach vorne und belegte beim Fallen der Zielflagge den beachtlichen 19. Rang in der Weltmeisterschaft 2015.

Teamkollege David Brinkmann benötigte in La Conca (IT) etwas Zeit, um auf „Betriebstemperatur” zu kommen. Im Zeittraining fuhr er auf die 52. Position, sodass ein ganzes Stück Arbeit in den Heats auf ihn wartete. Dort verbesserte sich der Youngster stetig, was er unter anderem mit einem zwölften Platz unterstreichen konnte. Trotzdem verblieb im Zwischenklassement nach den Vorläufen nur die 46. Position. Im Prefinale zeigte Brinkmann nochmals eine kämpferische Vorstellung und wurde als 26. abgewinkt. Leider reichte dies am Ende nicht aus, um sich für das entscheidende Finale zu qualifizieren.

Weiter geht es für das KSM Racing Team bereits am kommenden Wochenende. Auf dem Erftlandring in Kerpen steht das Saisonfinale der Deutschen Kart Meisterschaft 2015 auf dem Programm.