4. Oktober 2015, 10:47 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Am 13. September schenkte sich Jorrit Pex den größten Erfolg in seiner Motorsport-Karriere. Im französischen Le Mans gewinnt er die CIK-FIA KZ Kart Weltmeisterschaft und füllt damit die letzte Lücke in seinem Pokalschrank.

Nach seinem EM-Titel in 2012 und den vier Titeln in der Deutschen Schaltkart Meisterschaft, fehlte dem Niederländer noch der Weltmeistertitel. Die Organisatoren der Deutschen Kart Meisterschaft hielten für den symphytischen Niederländer eine besondere Überraschung bereit. Beim Finale in Kerpen überreichte ihm Serienkoordinator Stefan Wagner eine Weltmeistertorte.

Die Freude war Jorrit Pex sichtlich anzumerken: „Vielen Dank für das tolle Geschenk. Die letzten Wochen waren wirklich toll. Ich bin sehr stolz den Titel gewonnen zu haben, dass Rennen in Le Mans war echt aufregend und die letzte Runde ein bisschen wie Casino. Doch nun werden die Uhren wieder auf null gedreht, hier in Kerpen geht es um den Titel in der DSKM.“

Neben Pex gehören auch noch der Deutsche Alexander Schmitz und Davide Foré aus Italien zu den Titelfavoriten.