Luca Lippkau erneut auf dem Podium

29. April 2014, 12:19 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Luca Lippkau erneut auf dem Podium

Viertes Rennen und viertes Podium. Die bisherige Saisonbilanz von Luca Lippkau kann sich sehen lassen. Der Nachwuchspilot aus Reken startete am vergangenen Wochenende beim Auftakt des Westdeutschen ADAC Kart Cup in Kerpen und beendete den Rennsonntag als Tagesdritter.

Schlag auf Schlag geht es derzeitig für Luca Lippkau. Nur sechs Tage nach seiner gelungenen Vorstellung bei der ACV German Vega Trophy stand er mit seinem Kosmic-Kart wieder am Start. Diesmal ging es auf dem Erftlandring in Kerpen um die ersten Meisterschaftspunkte im Westdeutschen ADAC Kart Cup. Mit 31 Fahrern war das Teilnehmerfeld wieder prall gefüllt und Luca zeigte sich im Vorhinein bestens aufgelegt: „Ich fahre sehr gerne in Kerpen und hoffe wieder auf eine vordere Platzierung.“

Im Zeittraining war der 1.107 Meter lange Kurs noch etwas feucht und Luca musste mit Regenreifen starten. Mit einer guten Zeit fuhr er auf Rang drei und hatte damit beste Chancen für die beiden Wertungsläufe. Zu diesen war die Strecke wieder trocken und Luca legte einen perfekten Start hin. Auf Rang zwei folgte er dem Führenden, doch harte Positionskämpfe warfen ihn zwischenzeitlich in das Verfolgerfeld zurück. Beim Fallen der Zielflagge nach 14 Rennrunden verbesserte er sich aber noch auf Rang sechs. „Leider bin ich kurz in die Wiese gekommen, da waren gleich sieben Karts vorbei“, erklärte Luca im Ziel.

Den Ärger vom ersten Rennen vergessen, ging der Rekener hochmotiviert in das letzte Rennen des Tages und zeigt sein ganzes Können. Mit einem perfekten Start katapultierte er sich auf die zweite Position und gab diese bis zum Rennende nicht mehr ab. Nach Addition beider Läufe war er dritter in der Tageswertung und stand wieder auf dem Siegerpodium: „Jetzt lief alles glatt. Wir müssen trotzdem an unserer Performance arbeiten, der Erstplatzierte war heute deutlich schneller.“

Nach aufregenden Tagen kann Luca nun etwas durchatmen. Sein nächstes Rennen findet vom 17.-18. Mai auf dem Hunsrückring/Hahn statt. Dort  geht das ADAC Kart Masters, die größte Rennserie Deutschlands in die neue Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.