5. Juni 2019, 23:08 | Autor: Keep-Racing

Verletzungsbedingt konnte Felix Arndt, Kartsport Lehnert nicht zum Saisonstart beim WAKC in der Klasse X30 Senior antreten. War nun aber beim zweiten Lauf in Harsewinkel am Start und feierte einen Doppelsieg.

„Wir konnten bereits beim Winterpokal in Kerpen zeigen, dass das HAASE Zenit Chassis auch bei kalten Temperaturen sehr gut funktioniert“, berichtet Felix Arndt (Wickede). „Zum Saisonstart hätten wir diese gute Performance gerne bestätigt. Eine Handverletzung machte den Start jedoch unmöglich.“

In Harsewinkel galt es nun das Potential des Chassis auch bei höheren Temperaturen nachzuweisen. „Durch die Erfahrungen aus 2018 war ich mir sicher, dass wir direkt konkurrenzfähig unterwegs sein werden“, informiert Ralph Schnermann (keep-racing), der seit Januar 2018 den Vertrieb von HAASE in Deutschland übernommen hat.

„Mit der Pole Position und einem Doppelsieg konnte Felix dies eindrucksvoll unter Beweis stellen. Das HAASE Zenit ist einfach abzustimmen und nach unseren bisherigen Erfahrungen auf jeder Strecke schnell unterwegs. Wir planen bereits für 2020 die Unterstützung von weiteren Teams und Händlern in Deutschland. Mit HAASE sind wir nicht nur schnell, sondern auch qualitativ hochwertig und trotzdem kostengünstig unterwegs. Für 2020 schnüren wir daher bereits jetzt attraktive Konditionen für kleinere Teams, aber auch für Händler, die HAASE Chassis und Komponenten mit in ihr Programm aufnehmen wollen.Zusätzlich haben wir auch in 2019 noch sehr interessante Konditionen für spontane Umsteiger“, führt Schnermann weiter aus.