5. Juni 2019, 22:17 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann

Pole-Position, Doppelerfolg und Tagessieg in Wackersdorf

Am letzten Mai-Wochenende startete OK Junior-Rookie Maxim Rehm bei der Kart-Trophy Weiß-Blau in Wackersdorf. Der Youngster beeindruckte vom Start bis zum Ziel und holte sich am Ende den Tagessieg. Ernst wird es für ihn wieder im Juli mit dem ADAC Kart Masters in Oschersleben.

2019 geht Maxim Rehm neue Wege, der Youngster wechselte in die Junioren-Klasse und entwickelte sich in den vergangenen Wochenenden positiv weiter. Bei der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft in Wackersdorf holte er seine ersten Punkte in dem höchsten deutschen Kartsport-Championat.

An gleicher Stelle ging er nun bei der Kart-Trophy Weiß-Blau an den Start. Bei bestem Rennsport-Wetter setzte Maxim bereits im Qualifying eine erste Bestmarke und ging aus der Pole-Position in die Rennen. In beiden Umläufen gab es für den Rookie aus Bleubeuren kein Halten mehr. Im ersten Rennen kreuzte er den Zielstrich mit einem Vorsprung von sechs Sekunden, im zweiten Durchgang baute er sein Polster auf beachtliche zwölf Sekunden aus – eine beachtliche Vorstellung des Rookie.

„Bei den Ergebnissen gibt es nicht viel zu ergänzen. Ich danke meinem Mechaniker Nico, meinen Eltern, sowie allen Partnern und Förderern für deren Support“, Maxim im Siegerinterview. Vom 6.-7. Juli geht es für ihn wieder im ADAC Kart Masters weiter. Dann gastiert die Kartrennserie in der Motorsport Arena Oschersleben.