Im Westen nichts Neues für DS Kartsport

15. Juni 2016, 20:49 | Autor: Dieter Wolff
Im Westen nichts Neues für DS Kartsport

Neben seinen Engagements in der ADAC Masters und dem SAKC ist das rheinische DS Kartsport Team auch im WAKC mit 10 Piloten vertreten, darunter mit Günni Lakaff, Björn Liedtke und Karsten Lehmann drei X30 Super Piloten, Ronny Tabakovic in der KZ2 Klasse, Alex Schneider bei den X30 Senioren, Julien-Noel Rehberg, Tim Hartelt und Arthur Tohum in der Bambiniklasse sowie Benjamin Brunner bei den Bambini light.

Das Rennwochenende war einerseits von Wetterkapriolen geprägt, andererseits hatten aber auch die Piloten ihre Hochs und Tiefs. So ist das Abschneiden von Julien Rehberg mit einem zweiten Gesamtplatz, aber auch vordere Platzierungen unter den ersten Fünf in den Einzelrennen von Alex Schneider, Karsten Lehmann, Björn Liedtke, Ronny Tabakovic, Tim Hartelt und Arthur Tohum sicher als Erfolg zu werten. Die anderen Piloten aus dem Mach1 Rennstall haderten mit dem Wetter und geeigneten Setups oder hatten einfach Pech und schieden durch Kollisionen und Defekte aus.

Detlef Schulz, Teamchef von DS Kartsport dazu: „Mich freuen die guten Einzelergebnisse und insbesondere die starke Performance von Julien Rehberg bis in die Spitze des starken Bambinifeldes. Darauf können wir aufbauen. Schon in den nächsten beiden Wochen geht es im SAKC und im ADAC Kartcuplauf des WAKC weiter.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.