Daniel Pauls feiert tolles Premierenjahr im Kartsport

Nachwuchsfahrer wird Zweiter im WAKC und ADAC Kart Cup

26. Oktober 2016, 9:31 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Daniel Pauls feiert tolles Premierenjahr im Kartsport

Vor der Saison wagte Daniel Pauls vom RTG Kartsport Team den Sprung in das Kart. Bei den Bambini light rollte der Nachwuchspilot beim Westdeutschen ADAC Kart Cup sowie ADAC Kart Cup an den Start. Dabei zeigte der Silberstedter CRG-Fahrer eine starke Leistung. Am Ende belegte er jeweils den zweiten Rang im Westdeutschen- und ADAC Kart Cup. Auch beim ADAC Kart Bundesendlauf mischte er vorne mit.

„Ich möchte mich so schnell wie möglich an die Strecken und Fahrer gewöhnen, um in meinen Rhythmus zu finden“, gab Daniel Pauls vor seiner Rookie-Saison die Richtung vor. Nach einer harten, aber lehrreichen Saisonvorbereitung mit seiner Crew von RTG Kartsport ging es für ihn im Westdeutschen ADAC Kart Cup endlich um die ersten Meisterschaftspunkte.

Die harte Arbeit trug schon beim Debütrennen in Kerpen ihre Früchte. Auf Anhieb raste der acht Jahre alte CRG-Pilot in Kerpen auf den zweiten Platz. Das Rennen auf dem Erftlandring blieb für ihn damit in besonderer Erinnerung: „Ich wusste um meine Stärken. Daher ist es besonders schön, wenn gleich zum Beginn vieles funktioniert.“

Auch in der Folgezeit blieb Daniel bemerkenswert konstant in seiner Performance auf den Rennstrecken in ganz Deutschland. In Wittgenborn beim dritten Rennen in der Regionalserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt reichte es erneut für einen tollen zweiten Platz. „Ich hatte keine größeren Anpassungsschwierigkeiten und bin überzeugt, dass es so weitergeht“, freute sich der Youngster.

Mit diesem großen Selbstvertrauen ging es dann nach Schaafheim zum letzten Rennen im Westdeutschen ADAC Kart Cup. Dort bündelte Daniel Pauls nochmal all seine Kräfte und raste auf zwei tolle zweite Plätze – sein bestes Saisonergebnis. Somit landete er auch in der Gesamtwertung auf der starken zweiten Position.

Im ADAC Kart Cup war der ehrgeizige Nachwuchspilot ebenfalls vorne dabei. Im zweiten Rennen auf dem Hunsrückring in Hahn sprang für ihn der zweite Rang heraus und auch in Wackersdorf bekleidete er selbige Position. Letztlich reichte es auch im überregionalen ADAC Kart Cup für den zweiten Rang, wodurch er sich als Rookie auf Anhieb für den ADAC Kart Bundesendlauf auf dem 1.107 Meter langen Erftlandring qualifizierte.

Zum Saisonabschluss raste Daniel Pauls auch hier um die Kurven und nahm wieder sehr viel für seine Zukunft mit. „Das erste Jahr war wirklich eine schöne Erfahrung und ich habe viel gelernt“, zog der Achtjährige sein Resümee.

„Die Zusammenarbeit mit Daniel hat auf Anhieb geklappt und super viel Spaß gemacht“, lobte sein Teamchef Torsten Glitzerhirn von RTG Kartsport. „Er hat direkt das umgesetzt, was wir mit ihm vorhatten und wurde mit den tollen Resultaten belohnt“, so Glitzerhirn weiter.

Für den jungen CRG-Fahrer Daniel Pauls geht es im nächsten Jahr darum, die gesammelten Erfahrungen nochmal anzuwenden, um noch mehr dazuzulernen. Bei den Bambini light gibt er  erneut Vollgas und sich an der Spitze etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.