Valier Motorsport doppelt erfolgreich

12. Juli 2022, 11:45 | Autor: Timo Deck
Valier Motorsport doppelt erfolgreich

Gleich an zwei Fronten kämpften die Piloten von Valier Motorsport am vergangenen Wochenende (9. und 10. Juli 2022): Während Felix Wischlitzki die Teamfarben beim Süddeutschen ADAC Kart Cup (SAKC) im badischen Liedolsheim vertrat, blies Stallgefährte Stev Krause im Ostdeutschen ADAC Kart Cup (OAKC) in Lohsa zum Angriff. Am Ende konnten die beiden X30 Senioren auf ganzer Linie überzeugen.

Für Stev Krause war das Gastspiel beim OAKC eine Reise wert: Der Valier-Schützling markierte die Bestzeit im Freien Training, bevor er sich im Qualifying mit Rang drei begnügen musste. In den Rennen erkämpfte er sich die Positionen zwei und vier und sicherte sich damit den dritten Platz in der Tageswertung.

Felix Wischlitzki überließ beim SAKC nichts dem Zufall: Im freien Training, im Qualifying und in beiden Rennen war er das Maß der Dinge. Seine dominante Performance krönte der Tagessieger zudem mit den schnellsten Rennrunden in beiden Läufen.

„Stev und Felix haben beide einen tollen Job gemacht und bewiesen, dass unsere Mannschaft im X30-Bereich zu den Spitzenteams gehört. Ich danke unseren Top-Mechanikern und Dateningenieuren sowie unseren Partnern Kart Republic, JHC und Ravenol Schmierstoffe für deren Unterstützung”, fasst Teamchef Klaus Valier abschließend zusammen.

Das nächste große Highlight für Valier Motorsport steht an 6. und 7. August 2022 an. Dann startet das ADAC Kart Masters in Kerpen in die zweite Saisonhälfte.