Sieg und Top-Ten für Meier-Motorsport in Wackersdorf

18. Juni 2015, 20:18 | Autor: Meier-Motorsport
Sieg und Top-Ten für Meier-Motorsport in Wackersdorf

Volle Starterfelder gab es am vergangenen Wochenende in Wackersdorf bei der Gemeinschaftsveranstaltung von SAKC und OAKC. Da die Läufe gleichzeitig für den ADAC Kart Cup zählten waren auch etliche Teilnehmer aus dem NAKC und WAKC angereist um für diese Wertung Punkte zu sammeln.

Der Meier-Motorsport Pilot Hugo Sasse war im Zeittraining der Bambini vom Pech verfolgt und konnte mit Vergaserproblemen nur die 16. Zeit einfahren. Aber Hugo startete mit seinem Parolin Chassis eine furiose Aufholjagd. Mit guter Materialperformance und einer souveränen Fahrweise konnte er im ersten Rennen auf den achten Platz vorfahren, im zweiten Rennen verbesserte Hugo sich auf Platz vier .Im letzten Wertungslauf zeigte er noch einmal sein ganzes Können und fuhr den Sieg ein.

Für die beiden Rookies im Team Meier-Motorsport Simon Primm und Matthew Huhn war es bei den Bambini „light“ eine ganz neue Erfahrung in einem so großen Starterfeld zu fahren. Aber beide machten Ihre Sache gut und konnten sich im Mittelfeld halten. Wichtig war für die beiden Youngster Ihre Punkte für die OAKC Wertung einzufahren. Mit OAKC-Tagesplatz zwei (Simon Primm) und OAKC-Tagesplatz drei (Matthew Huhn) waren beide zufrieden und konnten auf ein aufregendes Wochenende zurückblicken.

Obwohl mitten im Abiturstress stehend ließ es sich Oliver Wendland nicht nehmen in das von Ihm fast 600km entfernte Prokart Raceland anzureisen um wichtige Punkte für die Meisterschaft einzufahren. Von Platz 14 kommend konnte der Parolin Pilot im ersten Rennen bis auf die siebte Position vorfahren. In den beiden weiteren Wertungsläufen wurde es dann Platz zehn und neun. Damit war die TopTen-Vorgabe für die Tageswertung mit Gesamtplatz acht erfüllt. Auch war Oliver drittbester OAKC Teilnehmer bei den IAME X30 senioren und das war ja das Wichtigste für die Meisterschaftswertung.

Schon am nächsten Wochenende geht es zum Norddeutschen ADAC Kart Cup nach Oschersleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.