Saison 2021 mit zwei Seiten für Benjamin Gärtner

13. Dezember 2021, 20:20 | Autor: Dagmar Gärtner
Saison 2021 mit zwei Seiten für Benjamin Gärtner

2021 war die erste komplette Saison für Benjamin Gärtner in der X30 Senior Kategorie. Er ging in der vollen Saison im ADAC Kart Masters an den Start und nahm an ausgewählten Regionalläufen teil. Er konnte mit mehreren Podestplatzierungen und guten Resultaten glänzen.

Nachdem 2020 ein erstes Lernjahr für ihn im ADAC Kart Masters darstellte, konnte er gleich gute Ergebnissen bei den ersten Regionalrennen liefern. Im ADAC Kart Masters lief der Start der Saison jedoch nicht nach Plan. „Wir hatten über die ganze erste Saisonhälfte viele Probleme. Ich habe noch zu viele Fehler gemacht und uns fehlte viel Motorleistung“, war sein Resümee nach den ersten Läufen.

In Kerpen schien es endlich nach einem guten Wochenende auszusehen, jedoch blieben ihm erneut nach Unfällen und technischen Problemen Punkte verwehrt. „Es war schon sehr enttäuschend mit nur vier Punkten aus der ersten Saisonhälfte zu gehen“, war sein Fazit vor den letzten beiden Wochenenden der Saison.

In den letzten Saisonläufen in Mülsen und Wackersdorf II lief es für den 15-jährigen endlich nach Plan. Er fuhr solide Platzierungen in den Top-Ten ein und zeigte sich nach dem Saisonfinale sehr zufrieden. „Ich bin froh, dass wir zum Ende der Saison endlich unsere wahre Pace zeigen konnten“, so Benjamin.

„Ich möchte mich vor allem bei meinem Team AT-Motorsport für die Unterstützung danken. Wir haben immer versucht noch mehr aus mir und dem Chassis rauszuholen. Nächstes Jahr können wir dann auch hoffentlich auf diese Arbeit aufbauen und auch um Siege und Podium im Kart Masters kämpfen“, sagte er nach dem Saisonfinale.