Reifenprobleme kosten Niels Tröger mögliches Podium

Halbzeit des ADAC Kart Masters in Kerpen

11. August 2021, 8:46 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann
Reifenprobleme kosten Niels Tröger mögliches Podium

Nur wenige Tage nach der Deutschen Kart-Meisterschaft reiste Niels Tröger zum nächsten Rennen. Diesmal wartete das Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters auf den 18-jährigen Nachwuchspiloten aus Plauen. Nach einem starken Samstag kämpfte er jedoch in den Finals am Sonntag mit seinen Reifen und verlor dadurch die Chance auf eine Podestplatzierung.

Der Erftlandring in Kerpen begrüßte 144 Fahrerinnen und Fahrer zur dritten Veranstaltung des ADAC Kart Masters. Für Niels Tröger ging es darum, nach einem bisher durchwachsenen Start in der bundesweiten Rennserie, den Sprung nach ganz oben zu schaffen.

Am Samstag lief für den Schützling aus dem SRP Racing Team alles nach Plan. Niels lag nach dem Zeittraining auf Platz drei und verbesserte sich im Verlauf der Heats sogar um eine Position. Damit stand er am Sonntag zum Finale in Startreihe eins. „Kerpen bereitet mir immer eine große Freude, entsprechend gut läuft es auch bisher. Nun wollen wir morgen daran anknüpfen“, war Niels bester Laune.

Doch in den Finals kam es anders. Am Ende standen nur Platz vier und acht zu Buche – zu wenig nach den guten Ergebnissen in den Heats. Die Einheitsreifen bereiteten Niels Probleme und machten es ihm nicht möglich wie gewohnt zu attackieren. „Ich habe mit stumpfen Waffen gekämpft. Die Reifen waren nicht auf dem Niveau wie am Vortag. In solch einem engen Feld verliert man dann direkt an Boden“, analysierte der Maranello Kart-Pilot.

Nach dem Rennmarathon der letzten Wochen, kann Niels nun etwas durchatmen. Vom 10.-12. September geht es für ihn weiter. Dann gastiert die Deutsche Kart-Meisterschaft auf seiner Heimstrecke in Mülsen. Dort gilt es dann den Grundstein zum Gewinn der höchsten deutschen Kartrennserie zulegen. Zur Halbzeit führt Niels das Championat an und hat die Chance nach acht Jahren wieder als Deutscher den Titel zu holen.