10. März 2020, 22:03 | Autor: Ralph Reis

In der Saison 2020 wird der Ramsteiner Max Reis für das Junior Team75 Bernhard des zweimaligen Le Mans Gewinners und Porsche Langstreckenweltmeisters Timo Bernhard starten.

Nach seinen äußerst erfolgreichen Jahren mit dem Nees Racing Team im Rotax-Bereich stellt der Wechsel für das 13-jährige Nachwuchstalent den nächsten großen Schritt in seiner noch jungen Karriere dar. Mit dem Teamwechsel geht auch der Wechsel in eine andere Rennserie, dem ADAC Kart Masters, einher.

Max Reis wird dort in der Klasse OK-Junior an den Start gehen. Dieser Wechsel wird eine große Herausforderung für den Deutschen Rotax-Meister des Jahres 2018 darstellen. Neben neuem Kart und deutlich leistungsstärkerem Motor oder auch anderen Reifen, gilt es sich insbesondere auch schnellstmöglich an die großen Starterfelder zu gewöhnen.

Das ADAC Kart Masters verzeichnet einen großen Zuspruch und aktuell sind bereits 47 Teilnehmer in der Klasse OK-Junior eingeschrieben. Die Fahrerinnen und Fahrer im Alter zwischen 12 und 16 Jahren verfügen teilweise über wesentlich mehr Erfahrung in dieser Klasse wie der Westpfälzer.

Aber mit 10 Titeln in 5 Jahren Kartsport hat Max Reis in den vergangenen Jahren bereits eindrucksvoll sein Talent unter Beweis gestellt und ist zuversichtlich, dass er diese neue Herausforderungen meistern wird: „Der Wechsel in die OK-Junior-Klasse bedeutet eine große Umstellung für mich! Aber ich mache mir keinen Druck. Mein Ziel wird es sein, mich in meiner Premierensaison im ADAC Kart Masters kontinuierlich zu steigern und so viel wie möglich zu lernen. Das Junior Team75 Bernhard bietet mir hierfür die perfekten Rahmenbedingungen.“

Um für den Saisonstart des ADAC Kart Masters Ende April im bayrischen Wackersdorf gerüstet zu sein, gilt es nun so viele Trainingskilometer wie möglich abzuspulen. Anfang des Jahres ging es zu diesem Zweck bereits zum dreitägigen Teamtraining nach Italien und auch die letzten Wochenenden wurden intensiv zum Trainieren genutzt.

Am kommenden Sonntag, dem 15. März 2020, findet in Kerpen der Frühjahrscup des Kartclub Kerpen statt. Da bereits zahlreiche Starter gemeldet sind, bietet das Rennen eine gute Möglichkeit zur Standortbestimmung. Max Reis wird diese Gelegenheit nutzen und somit am Wochenende seine ersten Rennen in der OK-Junior-Klasse absolvieren.