Max Hesse verteidigt das Podium

4. August 2014, 19:34 | Autor: Fast-Media - Katrin Reinders
Max Hesse verteidigt das Podium

Zu seinen Lieblingsstrecken zählt der Erftlandring in Kerpen nicht gerade. Doch dieser Tatsache trotzte Max Hesse am vergangenen Wochenende einmal mehr. Schließlich sollte auch das dritte von fünf Rennen im ADAC Kart Masters einen guten Ausgang für den KF Junior-Piloten verzeichnen. Obwohl es turbulent wurde, rettete der Vizemeister aus dem Vorjahr seinen dritten Platz in der Gesamtwertung.

Als aktueller Vizemeister im ADAC Kart Masters reiste Max nach Kerpen und legte im Zeittraining einen guten Start hin. Zum Auftakt des vergangenen Wochenendes sicherte er sich Platz vier im Qualifying. „Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden“, kommentierte der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport. Auch nach den Heats konnte der Solgat Motorsport-Junior entspannt aufatmen: Die Ränge sechs und zwei sicherten ihm Startposition zwei für das Finalrennen. „Damit hatte ich mein Ziel erreicht“, freute sich der Birel-Kartfahrer.

Nicht ganz so rund lief es dann im ersten Rennen. Zu wenig Grip machte die Runden mit seinem Chassis nicht gerade zu einem Kinderspiel – „ich hatte hart zu kämpfen“, meinte Max im Ziel. Schlussendlich war unter diesen Bedingungen Platz sechs eine sehr gute Ausbeute nach dem ersten finalen Durchlauf.

Zunächst besser als zuvor ließ sich das Kart im zweiten Rennen über den 1.107 Meter langen Erftlandring lenken. Doch nach einem turbulenten Start verlor Max Hesse zahlreiche Positionen und fiel recht weit zurück. Dabei beließ es der KF Junior-Pilot allerdings nicht. Mit tollen Manövern, kämpferischem Ehrgeiz und dem unbedingten Aufholwillen zeigte der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport eine grandiose Aufholjagd. „Ich habe einfach nicht locker gelassen“, erinnert er sich noch allzu gut an die Szenen auf der Kerpener Strecke. Zeitweise fuhr Max Hesse sogar als Schnellster des Feldes, wodurch er sich auf Platz zehn nach vorne arbeitete. „Das war schon ziemlich klasse“, sagte er erleichtert.

In der Meisterschaft verteidigte der Junior des Phoenix Racing Teams Platz drei. Diese Position möchte er in den beiden noch ausstehenden Rennen des ADAC Kart Masters natürlich verteidigen. Zuvor ist Max Hesse jedoch bei der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft in Oschersleben zu sehen. Am 16. und 17. August geht er in der etropolis Motorsport Arena an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.