Ein echter Kämpfer: Dennis-Peter Scott

6. August 2014, 21:35 | Autor: Fast-Media - Katrin Reinders
Ein echter Kämpfer: Dennis-Peter Scott

Im Spitzenfeld der Bambini-Piloten fühlt er sich schon das ganze Jahr über pudelwohl. Dennis-Peter Scott bewies auch am vergangenen Wochenende, beim dritten Lauf im diesjährigen ADAC Kart Masters in Kerpen, wieder einmal ordentlich viel Biss. Eine kleine Portion Pech sowie eine große Aufholjagd gehörten zu den Tiefen und Höhen dieses Wochenendes.

39 Teilnehmer zählte die Bambini-Klasse beim dritten Rennen des ADAC Kart Masters auf dem Erftlandring. Mit Platz sechs im Zeittraining stellte Dennis-Peters Scott aus dem Solgat Motorsport Team gleich zum Start ins Wochenende heraus, das man mit ihm rechnen muss. Während der Pilot im Birel-Kart im ersten Vorlauf durch eine Kollision nur auf Rang 14 landete, entschädigte ihn der zweite Vorlauf sogleich. Mit einem sehr guten dritten Rang beendete er im zweiten Durchlauf fulminant seine Heats und sicherte sich Startposition acht für das Finale. „Das war keine schlechte Ausgangslage“, wusste er die Situation einzuschätzen.

Doch dann begann der Einstieg ins Finale mit einem Rückschlag. Im ersten Rennen verlor der ehrgeizige Pilot durch einen Unfall seinen Frontspoiler und musste in die Box fahren. „Das war sehr ärgerlich, schließlich zog das gesamte Feld an mir vorüber“, erzählte Dennis-Peter Scott später. Gekonnt und höchst souverän lenkte der erfolgreiche Bambini-Pilot sein Kart hinter dem Feld her und sicherte sich letztlich Rang 26 im Ziel. „Das konnte und wollte ich so nicht stehen lassen“, erinnerte er sich am Sonntagabend allzu gut an seine Gefühlslage in diesem Pech-Moment. Und so lieferte der Birel-Pilot im zweiten Finallauf eine tolle Aufholjagd, trotz eines unverschuldeten Drehers überholte Dennis sprichwörtlich in jeder Runde einen Fahrer. Platz 13 fuhr er nach Hause und behauptet dadurch mit Rang neun eine Top-Ten-Platzierung in der Meisterschaftstabelle. „Ein großer Dank an mein Team für die tolle Unterstützung, mein Rennmaterial hat dieses Wochenende wieder perfekt funktioniert“, Dennis abschließend.

Sein nächstes Rennen ist vom 6.-7. September das ADAC Kart Masters in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.