Doppelpodium für Julien Koch beim Finale

Zweimal Platz drei in Wackersdorf

25. Oktober 2021, 21:25 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann
Doppelpodium für Julien Koch beim Finale

Mit einer starken Leistung verabschiedete sich Julien Koch aus der ADAC Kart Masters Saison 2021. In Wackersdorf gehörte er das gesamte Wochenende zu den Top-Fahrern der X30 Senioren und stand gleich zwei Mal auf dem Siegerpodium. Die Meisterschaft schloss er als Sechster, punktgleich mit dem Fünften ab.

Nach zwei schwierigen Wochenenden im sächsischen Mülsen, durfte Julien Koch nun nochmals strahlen. Das 1.197 Meter lange Prokart Raceland in Wackersdorf war Schauplatz des Finales im ADAC Kart Masters. 125 Fahrerinnen und Fahrer gingen an den Start und lieferten sich bei bestem Wetter tolle Duelle.

Schon mit Platz zwei im Zeittraining ließ Julien seine Konkurrenz aufhorchen und knüpfte daran auch im weiteren Verlauf an. Als Dritter nach den Heats hatte er eine gute Ausgangsbasis für die Finals. Mit jeweils einem tollen Start setzte sich der Hesse im Spitzenfeld fest und begeistere zum Abschluss nochmals das Publikum an der Rennstrecke.

In beiden Wertungsläufen lag er im Windschatten der Spitzenreiter und säumte als jeweils Dritter den Zielstrich – sein bestes Ergebnis im Saisonverlauf. Damit machte er auch in der Gesamtwertung nochmal Boden gut und war zum Abschluss punktgleich mit dem Fünftplatzierten.

„Schade ich hätte nach diesem tollen Wochenende die Saison gerne in den Pokalrängen beendet. Der Fünfte hatte jedoch das bessere Einzelergebnis und wurde deshalb vor mir gewertet. Nach den schwierigen Rennen in Mülsen, ist es ein gutes Gefühl die Saison mit zwei Podien zu beenden. Das sorgt für gute Laune und stärkt das gesamte Team. Ich danke allen die uns 2021 unterstützt haben und freue mich auf die Zukunft“, resümierte der Wehrheimer.