ADAC Nordrhein-Junioren führen Kart Masters an

31. Juli 2014, 21:32 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
ADAC Nordrhein-Junioren führen Kart Masters an

Am kommenden Wochenende geht das ADAC Kart Masters auf dem Erftlandring in Kerpen in die dritte Runde und gleich zwei Piloten des ADAC Nordrhein Team Kartsport führen das Gesamtklassement ihrer Klasse an. Vor heimischem Publikum wird erneut eine vordere Platzierung angepeilt.

Der Auftritt des ADAC Kart Masters in Kerpen gilt als Heimspiel der drei Piloten des ADAC Nordrhein Team Kartsport. Phil Hill startet in diesem Jahr in der Bambini-Klasse und zählt sicherlich zu der Überraschung der ersten beiden Rennen. Zum Saisonstart auf dem Hunsrückring/Hahn raste der Youngster mit einem Sieg und Platz zwei auf das Siegerpodium und führt seit dem das Gesamtklassement der über 40 Mann starken Klasse an. Dass sein Erfolg keine Eintagsfliege war, unterstrich der Youngster im bayerischen Ampfing. Dort sprangen für ihn die Plätze fünf und sieben heraus. In Kerpen gehört er dadurch zu den großen Favoriten.

Eine ebenfalls schwierige Aufgabe haben Julian Hanses und Giuliano Göbbels bei den X30 Senioren vor sich. Das Teilnehmerfeld ist mit über 48 Einschreibungen eins der stärksten in der Rennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt. Doch das Duo verfügt über eine große Erfahrung und zählt seit Saisonbeginn zu den großen Titelanwärtern. Als Gesamtleader geht Julian Hannes beim Rennen im Erftland an den Start. Der Pilot aus Hilden feierte in Hahn einen Doppelsieg und durfte auch in Ampfing zwei vierte Ränge auf seinem Konto verbuchen. Im Klassement hat er damit einen komfortablen Vorsprung von 16 Zählern.

Aber auch sein Teamkollege Giuliano Göbbels schielt auf den Gesamtsieg in der anspruchsvollen Klasse. Doch ein Ausfall im zweiten Hahn-Rennen warf ihn etwas zurück. In Ampfing stand er als jeweils Dritter gleich zwei Mal auf dem Siegertreppchen und robbte sich in der Meisterschaftswertung bis auf Platz sechs vor. Die 1.107 Meter lange Strecke in Kerpen kennt Giuliano bestens und wird versuchen mit weiteren guten Ergebnissen den Rückstand auf die Führenden zu verkürzen.

Veranstalter des Halbzeitrennens der stärksten Kartrennserie Deutschlands in der MSC Langenfeld e.V., welcher ebenfalls Ortsclub des ADAC Nordrhein ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.