Top-Ten für Niklas Koch in Ampfing

18. Mai 2015, 19:41 | Autor: Niklas Koch
Top-Ten für Niklas Koch in Ampfing

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Schwepermannring in Ampfing der erste Lauf des neugeschaffenen ADAC Kart-Cup statt. Niklas Koch war zuvor noch nie auf dieser Strecke und reiste bereits mit seinem Team SRT am Vatertag nach Bayern – in den Rennen wurde er guter Zehnter.

Entgegen der Wettervorhersage gab es am Freitag und Samstag vor dem Rennsonntag keinen Regen, so dass Niklas und sein Team um Andreas Nittel konsequent auf den Rennsonntag hinarbeiten konnten. Am Samstagnachmittag war man mit der Performance des Karts und auch mit Niklas‘ Leistung soweit zufrieden, denn auch die gefahrenen Rundenzeiten passten.

Am Rennsonntag lagen die Wetterfrösche jedoch daneben: Es begann zu regnen und so musste Niklas, ohne vorher auch nur eine Runde auf dem Kurs im Nassen gefahren zu sein, das freie Training bestreiten. Platz zwei bei den X30 Junioren war dann auch aller Ehren wert und man ging optimistisch ins Qualifying. Kurz vor Beginn trocknete die Strecke wieder ab und Teamchef Andreas Nittel wechselte noch die Regenreifen gegen Slicks. Durch die allgemeine Hektik in der Boxengasse kam Niklas erst mit zwei Minuten Verspätung auf die Strecke, so dass ihm nur noch knapp sieben Minuten für eine schnelle Runde blieben. Niklas war recht schnell unterwegs, erwischte aber keine einzige freie Runde und musste immer wieder den ein oder anderen Kontrahenten überholen, so reichte es nur zu Starplatz neun.

In den beiden folgenden Rennen konnte Niklas seinen Speed vom Vortag nicht wiederholen. „Ich war einfach zu langsam“, so Niklas, der mit den Plätzen elf und zwölf dann gerade noch unter die Top-Ten der Tageswertung rutschte.

Bis zum zweiten Lauf des ADAC Kart Masters auf der gleichen Strecke in Ampfing wird Niklas und sein Team nochmals die Rundenzeiten von Niklas analysieren und hoffen, dann den Speed der Trainings am Samstag mitnehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.