Dörr Motorsport startet 2023 mit IAME-Support

Schaltkart-Team mit umfangreichem Programm

15. November 2022, 21:10 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann
Dörr Motorsport startet 2023 mit IAME-Support

Dörr Motorsport befindet sich in der Vorbereitung für die Saison 2023 und freut sich über einen neuen starken Partner. In der kommenden Saison erhält das Team Werksunterstützung durch Motorenhersteller IAME. Als Importeur von Kart Republic kommen auch im neuen Jahr die erfolgreichen Chassis zum Einsatz.

In dieser Saison feierte das Kartteam von Dörr Motorsport seine Premiere in der KZ2-Klasse und kämpfte in der DSKC um den Titel. Am Ende verpasste Favorit Ben Dörr den Erfolg nur durch eine Terminüberschneidung mit seinem Einsatz im GT4-Rennwagen und wurde Vizemeister.

Für 2023 stellt das Team die nächsten Weichen und erhält eine Werksunterstützung durch den italienischen Motorenhersteller IAME. Damit vertraut Dörr Motorsport mit Kart Republic und IAME auf ein erfolgreiches Paket. „Wir arbeiten schon einige Jahre mit Kart Republic zusammen und schaffen nun mit dem Support von IAME ein erfolgreiches Paket. Damit möchten wir 2023 erneut voll attackieren“, blickt Teammanager Norman Bamberger mit großer Freude auf die kommenden Herausforderungen.

Das Rennprogramm steht ebenfalls fest. Zum Jahresbeginn warten mit der WSK Super Masters Series die ersten Rennen in Italien. Im Jahresverlauf konzentriert sich die Mannschaft auf die Welt- und Europameisterschaft sowie die Deutsche Kart-Meisterschaft und das ADAC Kart Masters. Zusätzlich ist eine Teilnahme an dem WM-Vorbereitungsrennen Road to Wackersdorf geplant.

Die besten Fahrer des Teams dürfen sich auf eine tolle Chance freuen. „Alle Fahrerinnen und Fahrer aus unserem Team, welche die Saison in einer Meisterschaft unter den Top-Fünf beenden, erhalten eine Testfahrt in einem GT4-Rennboliden. Das ist ein toller Preis und eine zusätzliche Motivation“, verrät Teamchef Rainer Dörr.

Interessierte Fahrerinnen oder Fahrer können sich direkt bei Norman Bamberger (Norman.Bamberger@doerrgroup.com) für eine Testfahrt anmelden.