Valier Motorsport beendet Partnerschaft mit Rexon

3. Januar 2017, 20:20 | Autor: Timo Deck
Valier Motorsport beendet Partnerschaft mit Rexon

Valier Motorsport richtet sich zum Jahresbeginn 2017 neu aus und beendet die Partnerschaft mit Motorenhersteller Rexon.

Das Team um Klaus und Manuel Valier war 2016 offiziell als Werksteam für die deutsche Motorenschmiede Rexon unterwegs. In der neuen Saison wird man  die Zusammenarbeit allerdings nicht fortsetzen. „Wir bedanken uns bei Rexon Motors und Hersteller Karl-Heinz Hahn für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Kooperation im vergangenen Jahr. Wir wünschen dem Unternehmen viel Erfolg für die Zukunft”, erklärt Klaus Valier.

Valier Motorsport setzt ab sofort auf Motoren der Marke Vortex, die wie auch das bewährte FA-Chassis aus dem italienischen OTK-Konzern stammen. „Wir arbeiten mit einem internationalen Tuner zusammen, sodass wir für 2017 ein konkurrenzfähiges Paket bereitstellen können”, sagt Junior-Chef Manuel Valier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.