2. Dezember 2018, 11:26 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann

Hamburger weiter mit Tony-Kart unterwegs

In einem neuen Team aber mit altem Gewand nimmt Tim Tramnitz die Saison 2019 in Angriff. Der Youngster aus Hamburg wechselt zum Kartshop Ampfing und tritt weiterhin mit einem Tony-Kart an. Starts plant er in der Deutschen Kart-Meisterschaft und dem ADAC Kart Masters.

Der neue deutsche Tony Kart-Importeur Kartshop Ampfing freut sich über einen schnellen Neuzugang. 2019 startet Tim Tramnitz für die Mannschaft aus Bayern. Der Nachwuchsrennfahrer hat eine große Erfahrung mit Tony-Kart-Chassis und blickt der neuen Partnerschaft gespannt entgegen. „Ich freue mich auf die Herausforderung im neuen Team. Der Kartshop Ampfing hat eine große Erfahrung im Kartsport und ich bin mir sicher, dass wir für Aufsehen sorgen können“, kommentierte der Norddeutsche seinen Wechsel.

Seit August 2018 ist der Kartshop Ampfing Importeur für die OTK-Chassis Tony-Kart und Kosmic. Im neuen Jahr greift das Team wieder voll an und verzeichnet mit Tim Tramnitz einen schnellen Neuzugang. „Wie Tim, blicke auch ich der Zusammenarbeit mit ihm mit großer Freude entgegen. Wir bieten mit Tony-Kart und TM-Motoren ein starkes Paket und möchten in der DKM und dem ADAC Kart Masters in der Spitze mitfahren“, ist Kostbade von seinem Neuzugang überzeugt.

Wie bereits in diesem Jahr, wurde Tim auch für 2019 auf der Essen Motorshow als offizieller Förderpilot der ADAC Stiftung Sport vorgestellt. Vor den Augen von FIA Präsident Jean Todt beantwortete Tim die Fragen der Presse. Der Startschuss in die Saison fällt für ihn mit den ersten offiziellen Testfahrten im Januar.