29. Januar 2019, 12:22 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann

Einfach und schnell im Internet einkaufen

Auch nach exakt 20 Jahren stehen die Räder bei Dörr Motorsport nicht still. Der Importeur für die Chassis von Kart Republic bietet seinen Kunden jetzt noch mehr Service. In einem umfangreichen und gut sortierten Online-Shop (https://www.kart-republic.de) können Kartsportler und Teams nun direkt ihre Produkte von zu Hause aus einkaufen.

Weltmeister, Klassensieger und Seriengewinner vertrauen auf die Technologie, das Design und das professionelle Manufacturing von Kart Republic. So fuhren schon der mehrfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und F1-Sieger Nico Rosberg unter der Flagge von Dino Chiesa, dem Kopf und Entwickler von Kart Republic.

2018 wurde Dörr Motorsport als offizieller Vertriebspartner für Deutschland und Beneluxländer ausgewählt und bietet nun die Erfolgsmodelle auch im eigenen Online-Shop unter https://www.kart-republic.de an. Obwohl 2018 die Premierensaison von Kart Republic war, ist die Trophäenliste lang. Drei Meistertitel in der World Series Karting (WSK), der FIA Kart Europameistertitel, der Gewinn der FIA Karting Weltmeistmeisterschaft und zahlreiche weitere internationale und nationale Erfolge gehen auf das Konto der italienischen Chassismanufaktur.

„Wir haben 2018 gemeinsam mit unserem sportlichen Partner dem TB Racing Team die Performance und Konkurrenzfähigkeit von Kart Republic unterstrichen. Allein in Deutschland haben wir mit dem ADAC Kart Masters und der Rotax Max Challenge Germany drei Meistertitel gewonnen. Der Online-Shop ist nun der konsequente Ausbau unserer Vertriebsstruktur. Die Kunden erhalten dort alle Chassis und Zubehörartikel von Kart Republic. Zusätzlich bieten wir auch noch Artikel von New Line und Jecko an“, erklärt Dörr Motorsport Team Manager Robin Dörr.

In 20 Jahren Rennsporterfahrung blickt Dörr Motorsport auf zahlreiche Erfolge zurück. Vom ersten Einsatz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring im Jahr 1999 bis heute gehen zahlreiche Meistertitel, Siege und Streckenrekorde auf das Konto der Hessen. Mit dem Engagement im Kartsport schloss das Team die letzte Lücke. Fahrerinnen und Fahrer haben nun die Möglichkeit gemeinsam mit Dörr Motorsport vom Kartsport aus, in den GT-Rennsport bis hin zum professionellen Rennfahrer aufzusteigen.