Mike Ortmann mit großen Zielen für 2014

23. Januar 2014, 9:44 | Autor: Mike Ortmann
Mike Ortmann mit großen Zielen für 2014

„Unsere Saisonplanung steht!“, informierte Kartsport-Youngster Mike Ortmann am vergangenen Wochenende im Rahmen der weltweit grössten Kartmesse in Offenbach.

Der 14-jährige ADAC Kart-Vizemeister hat für seine zweite Saison im KF3 Junioren-Kartsport große Ziele: „Wir werden in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft, dem ADAC Kart Masters, sowie bei der CIK-FIA Kart Weltmeisterschaft an den Start gehen. Eine Entscheidung über die Teilnahme an der Kart-Europameisterschaft steht noch aus, doch ganz besonders freue ich mich auf den geplanten Saisonabschluß bei den XVIII. Kart Supernationals in Las Vegas.“

Die USA und dabei insbesondere die weltweit populäre NASCAR Serie stehen beim talentierten Kart-Kid aus der Hauptstadt ganz hoch im Kurs:
„Natürlich interessiere ich mich wie wohl alle meine Kart-Kumpels sehr für die Formel-1. Aufgrund meiner familiären Kontakte zu den Staaten bin ich jedoch auch ein begeisterter Anhänger der NASCAR Serie und hier insbesondere für die Startnummer #48 Jimmie Johnson“, informiert der redegewandte Youngster im Gespräch mit den interessierten Kartsport-Journalisten und verrät gleichzeitig, dass ein Cockpit im American Stock Car Racing sein großer Traum wäre.

Obwohl der zweifache OAKC Bambini Gesamtsieger sein Hobby nicht so verbissen sieht wie manch anderer seiner Konkurrenten, konnte sich Ortmann im vergangenen Jahr mit dem elften Gesamtrang in der deutschlandweit teilnehmerstärksten Kartserie, dem ADAC Kart Masters, sowie einer beeindruckenden Premiere beim Saisonfinale im ranghöchsten deutschen Junioren-Kartsport-Prädikat, der DJKM ausgezeichnet in Szene setzen.

„Leider hat sich bereits die Motorsport-Grundschule Kartsport mittlerweile zu einer extremen Materialschlacht entwickelt. Viele Piloten betreiben einen unglaublichen Aufwand, um mit zusätzlichen Testfahrten und filigran selektiertem Material möglichst erfolgreich zu sein. Permanente Team- und Markenwechsel sind dabei an der Tagesordnung. Für meine Familie und mich liegt der Hauptaugenmerk im Kart jedoch auf Kontinuität und der gezielten Vorbereitung auf meinen geplanten Aufstieg in den Automobilsport.“

Altersbedingt wird Mike Ortmann in der nun anstehenden Saison aber auf alle Fälle noch einmal im Kartsport unterwegs sein. Der sympathische Youngster träumt dabei nicht von einem Meistertitel, möchte jedoch mit ordentlichen Ergebnissen seinen Partnern und Sponsoren für deren Vertrauen danken.

„Motorsport ist ohne Unterstützung von aktiven Werbepartnern für einen Nachwuchsrennfahrer kaum mehr finanzierbar. Ich freue mich sehr über die tolle Unterstützung meiner Partner und vielleicht schaffen wir ja in einigen Jahren gemeinsam den Sprung in den Profisport.“

Internet: www.mike-ortmann.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.