2015er Kartmesse ein voller Erfolg

19. Januar 2015, 13:59 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
2015er Kartmesse ein voller Erfolg

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der 23. internationalen Kartausstellung in Offenbach am Main. Auf über 10.000 Quadratmeter gab es alles was das Herz eines Kartsports-Fans höher schlagen lässt. Besonders interessiert waren die Besucher an den neuen Chassis-Modellen.

Auch nach der 23. Auflage wird die IKA Kart 2000 ihrem Titel als „weltgrößte Kartmesse“ gerecht. Acht Messehallen auf über 10.000 Quadratmetern waren prall gefüllt. Pünktlich zur Eröffnung am Samstagmorgen um 9 Uhr war der Eingangsbereich prall gefüllt und es bildeten sich lange Schlangen an den Kassen.

Auf die Besucher wartete die volle Ladung Kartsport. Von neuen Chassis bis hin zu Motoren, Bekleidung, Zubehörteilen, Rennserien und Leihkarts war alles auf der IKA Kart 2000 vertreten. Dabei setzte die Messe den Trend der vergangenen Jahre weiter fort. Die Qualität der Stände wurde nochmals gesteigert und es gab wieder mehr Kartrennsport zusehen. Größter Anlaufpunkt waren die neuen Chassis. Mit Beginn der Homologationsphase 2015-2020 haben alle Hersteller nachgelegt und brachten ihre neusten Modelle in die Mainmetropole – insgesamt waren über 20 Marken vertreten.

Aber auch auf dem Motorensektor gab es einiges zusehen. Modena Engines präsentierte sich wieder in der Halle A1 und hatte zur Abwechslung eine Carrera-Bahn im Gepäck. Deutschland-Importeur Maik Siebecke verriet aber auch, dass es einige Neuerungen bei den erfolgreichen Schaltkartaggregaten gibt. Ein neues Druckgussgehäuse und kleinerer Kolbenring versprechen eine noch bessere Performance. Ebenso prall gefüllt war der Stand des deutschen Rotax-Importeurs Kartodrom. Nach der Vorstellung des neuen Rotax 125 Max evo Ende 2014 wollten diesen nun alle Besucher hautnah begutachten. Kartodrom-Inhaber Andreas Matis kam an beiden Messetagen nicht mehr aus dem Reden heraus, zeigte sich am Sonntagabend aber sehr zufrieden: „Wir haben ein sehr positives Feedback erhalten und freuen uns auf die neue Saison.“

Stark vertreten waren auch die verschiedensten Rennserien in Deutschland. Beginnend bei der DKM über das ADAC Kart Masters, die Rotax Max Challenge, die ACV/MAW-Rennserien und zahlreiche weitere Clubsport-Meisterschaften war für jeden etwas dabei. Das ADAC Kart Masters ist wieder auf einem guten Weg die stärkste Rennserie in Deutschland zu werden. Zwölf Tage nach Eröffnung der Einschreibung haben schon 176 Teilnehmer ihre Nennung eingereicht. Auch die DKM knüpft an die tollen Zahlen der letzten Jahre an und verspricht wieder ein internationales Teilnehmerfeld.

Für alle die den Sprung in den Formel- oder Tourenwagenrennsport wagen, gab es ebenfalls viel zu sehen. Gleich mehrere neue Formel 4 standen in der Messe Offenbach. Zusätzlich informierte der ADAC über den ADAC Opel Rallye Cup und es gab Infos zu verschiedenen Tourenwagen-Rennserien. Nicht zu kurz kamen auch diesmal die Schnäppchenjäger. An allen Ecken lauerten tolle Angebote: Ob Reifen, Ketten, Ersatzteile, Helme oder Fahrerbekleidung, für jeden gab es das richtige Equipment.

Messechef Botho G. Wagner hatte am Sonntagabend allen Grund zur Freude: „Wir sind sehr zufrieden. Die Messe war an beiden Tagen gut gefüllt und die Aussteller zufrieden. Schon jetzt haben wir zahlreiche Anmeldungen für das kommende Jahr. Wir müssen uns weiter Gedanken machen, ob wir doch den Schritt in die zweite Etage wagen. In 2016 feiert der Kartsport sein 60-jähriges Jubiläum, ich kann schon heute versprechen, es wird was tolles zusehen geben.“

Wir waren natürlich an beiden Messetagen in den Hallen unterwegs und haben uns mit vereinzelten Ausstellern unterhalten. Zahlreiche Bilder finden Sie in unserer Galerie – unsere Videos gibt es direkt unter dem Beitrag oder in unserem YouTube-Chanel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.