Finn Gehrsitz im Kader des ADAC Württemberg e.V.

26. April 2017, 9:12 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Finn Gehrsitz im Kader des ADAC Württemberg e.V.

Kurz vor dem Start der Rotax Max Challenge Germany hat Finn Gehrsitz schon allen Grund zur Freude. Der zwölfjährige Nachwuchspilot ist auch in dieser Saison im Förderkader des ADAC Württemberg e.V. Sein erstes Saisonrennen wartet auf den Youngster vom 13.-14. Mai in Wittgenborn.

2017 beginnt für Finn Gehrsitz eine neue Ära, der junge Schwabe wechselte zu den Junioren und überzeugte bereits bei den ersten Rennen. Dass er das Zeug zum Rennfahren hat, bewies Gehrsitz schon im abgelaufenen Jahr mit dem Vizetitel bei den Rotax Mini. Davon überzeugt ist auch der ADAC Württemberg e.V., welcher den Nachwuchsrennfahrer auch in dieser Saison wieder in seinen Förderkader aufnimmt.

„Ein großer Dank an die Verantwortlichen des ADAC, dass sie mir auch 2017 das Vertrauen schenken. Ich freue mich sehr wieder ein Förderpilot zu sein und möchte mich natürlich mit guten Resultaten revanchieren“, strahlt Finn.

Bereits vor wenigen Wochen hatte er sein erstes Rennen in Deutschland. Bei den RMC Open in Wackersdorf bewies Finn großen Kampfgeist und ließ sich auch nicht durch einen Unfall einbremsen. Mit einer starken Aufholjagd machte er die Junioren-Konkurrenz auf sich aufmerksam. Erstmals um Meisterschaftspunkte geht es für ihn dann vom 13.-14. Mai auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn. Dort startet die Rotax Max Challenge Germany in die neue Saison. „Nun darf es auch gerne richtig losgehen. Ich bin heiß und möchte mich als Rookie bei den Junioren stark präsentieren. Unser Paket ist auf jeden Fall konkurrenzfähig“, zeigt sich der Youngster zielsicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.