17. August 2015, 20:56 | Autor: Dennis Woik

Am vergangenen Wochenende fand im französischen Vesoul der vierte Lauf zur RMC Schweiz statt. Wechselhafte Bedingungen forderten die Fahrer und Teams gleichermaßen.

Mit dabei war auch Titus Shanghai Schmidli, welcher als Meisterschaftszweiter angereist war und für Woik Motorsport an den Start ging.

Der Sonntagmorgen begann regnerisch, wobei auch die Warm Up Sessions unter nassen Bedingungen gefahren wurden. Titus fuhr die schnellste Rundenzeit im Regen.

Werbung

Das Qualifying konnte dann jedoch schon unter trockenen Bedingungen gefahren werden. Der junge Schweizer belegte Platz 2, direkt hinter dem Meisterschaftsführenden.

In beiden Qualyfikationsläufen lieferte sich Titus packende Rennen mit dem Erstplatzierten, musste sich aber jeweils mit Rang zwei zufrieden geben. Im Finallauf konnte er den Führenden gleich am Start überholen, musste sich aber gegen Rennende geschlagen geben.

„Ein großer Dank geht an meine Familie und Sponsoren, die mir dieses Hobby ermöglichen, sowie meinem Teamchef Dennis Woik für die hervorragende Arbeit. Ich freue mich schon riesig auf die nächsten Rennen“, sagte Titus am Sonntagabend.